Optimal ausgestattet für die Wanderungen in Bayern

Abbildung 1 Quelle: 123rf.com

 

In Bayern gibt es zahlreiche Möglichkeiten, unvergleichliche Wanderungen zu machen. Allerdings darf dabei die richtige Ausrüstung nicht fehlen. Neben der passenden Kleidung, spielt auch das Wanderzubehör eine große Rolle und sollte dementsprechend mit Bedacht zusammengestellt werden. 

 

Dieses Wanderzubehör darf auf keinen Fall fehlen

 

Bei der Suche nach dem passenden Wanderzubehör ist es wichtig zu wissen, welche Formen von Zubehör bei einer guten Wanderung nicht fehlen dürfen. Die folgende Liste gibt einen ersten Überblick. 


1. Die Suche nach dem passenden Rucksack

Der Rucksack ist die Grundlage dafür, dass Zubehör optimal verpackt und genutzt werden kann. Er sollte ausreichend Stauraum für ein Notfall-Paket, ein Shirt sowie Snacks, Getränke und auch Handy und Geldbörse bieten. Für eine Wanderung an einem Tag sind Größen von bis zu 30 Liter zu empfehlen.

 

2. Insektenschutz

Auch in Bayern können Insekten für Ärger bei einer Wanderung sorgen. Daher darf der Insektenschutz nicht fehlen. Neben einem Spray, mit dem sich Mücken und Zecken fernhalten lassen, kann ein Moskitonetz ebenfalls hilfreich sein. Hier gibt es sogar Lösungen, die den Kopf schützen.

 

3. Taschenlampe oder Stirnlampe

Auch wenn die Wanderung nur für einige Stunden geplant ist, kann es immer zu Unvorhergesehenen Problemen kommen. Zieht sich die Wanderung dann bis in die Abendstunden, ist eine Taschenlampe hilfreich. Damit die Hände frei bleiben, ist eine Stirnlampe sogar noch praktischer. 

 

4. Microfasertuch

Ein Bad im Bergsee, eine Abkühlung im Fluss oder ein kleines Picknick – es gibt viele Situationen, in denen ein Handtuch hilfreich sein kann. Es nimmt allerdings auch sehr viel Platz im Rucksack ein. Um dies zu vermeiden, ist es hilfreich, auf ein Microfasertuch zurückzugreifen. Es lässt sich klein zusammenfalten, ist saugstark und trocknet ganz besonders schnell.

 

5. Regenschutz

Der Regenschutz sollte auch dann eingepackt werden, wenn das Wetter eigentlich trocken bleiben soll. Gerade dann, wenn die Wanderung in die Berge führt, lasse sich Wetteränderungen nur schwer einschätzen. Der Regenschutz kann aus einem dünnen Regenmantel bestehen. Zudem sollten technische Geräte durch wasserfeste Taschen vor Feuchtigkeit, Schmutz und Nässe geschützt werden. 

 

 

Bei der Auswahl von Zubehör für die Wanderungen ist es empfehlenswert, auf Qualität und ein geringes Gewicht bei den Produkten zu achten.