Tiger & Dragon Sommerarena

Fotos: Owe Landgraf (3), PR Sommerarena

Eine Woche Zeit brauchte es, um das Schloss Albrechtsberg in eine Tiger & Dragon-Arena zu verwandlen. Es war das Sommerhighlight des Jahres und „es gab ein Riesenfeedback. Es war die geilste Sommerarena, die es je gab“, so Mirco Meinel. Neben einer speziellen asiatisch inspirierten Dekoration gab‘s im V.I.P-Bereich ein riesiges japanisches Buffet vom Hilton Dresden für die rund 800 nationalen Gäste. Im römischen Bad tanzten 2000 Partygäste zu den Grooves von den besten DJs der Stadt, The Admirals, Tamàs & Major, Jay Marques und Speedy House. Doch nicht nur die Ohren, sondern auch die Augen bekommen bei der SOMMERARENA das volle Verwöhnprogramm. Der 100 Meter hohe Kran setzte die Tänzer der Dresdner Tenza Schmiede in Szene. Der optische Höhepunkt: Ein riesiges Feuerwerk, das von einem Bogenschütze entzündet wurde. Gefeiert wurde bis zum Sonnenaufgang und für die, die nicht genug bekamen: Der Termin für die nächste Sommerarena steht schon, nämlich am 5. Juli 2008.

Fast wie im Schlaraffenland ...
Das ganze Schloss war asiatisch „angehaucht“.
Für das leckere Asia-Buffet sorgte das Hilton Dresden.
Der Bogenschütze eröffnete das Feuerwerk.
Wolle sorgte für Sushi.
Jens Müller, GF Paul Immobilien mit Begleitung.
Ralf Suchomel, Claudia Riedel (Schaulust), Frank Bohm.
Steve Mizera (Motorrad-Rennfahrer und Maria bestaunen die Show.
Guiseppe Balducci mit Begleitung.
Ulf Schütte (Vermögensberater) und Mandy Wiedmann (Studentin).
Steffen Gläser (Partyveranstalter) und Frau.
Diana (l.), Chefin Frisör in der Altmarkt-Galerie mit Freundlinn