And the Oscar goes to... Dresden!

The Budapest Grand Hotel: Die Kostüme stammen vom Dresdner Schneider Michael Wolf.

Am Sonntag war es wieder soweit. Zum 87. Mal fand in Los Angeles die Oscarverleihung statt. (Hier die Gewinner). Einer der großen Abräumer des Abends war der Film The Grand Budapest Hotel. Am Erfolg der Komödie, die unter anderem in Görlitz gedreht wurde, hatte auch ein Dresdner maßgeblichen Anteil. Der in Dresden-Pieschen ansässige Schneider Michael Wolf nämlich. Er schneiderte die Kostüme der Schauspieler. Für diese erhielt The Grand Budapest Hotel den Oscar für "Best Costume Design". Dem Anruf der Produktionsfirma folgte sofort die Zusage. Vier Monate lang arbeitete er an den Kostümen, zeigte sich verantwortlich für die der Hauptdarsteller und arbeitete bis zu 14 Stunden am Tag. Aufwand, der sich gelohnt hat! Disy gratuliert ganz herzlich!