Zeigt her Euer Meissner

In unserer Disy-Serie „Zeigt her Eure ...“ geht es immer um besondere Dinge, die prominente Menschen aus Politik, Wirtschaft und Kultur privat tragen, in ihren Wohnungen und Häusern aufbewahren oder was sie sich sonst gönnen. Anlässlich des 300. Geburtstages der Porzellan-Manufaktur im Jahr 2010 wurde die Kampagne „Mein Favourite Meissen®“ initiiert. Darin beweisen Prominente ihren guten Geschmack und zeigen ihre Lieblingsstücke aus edlem Meissener, die 2010 in einer Ausstellung präsentiert werden.

LORIOT

Nach einem Rundgang in der Porzellan-Manufaktur teilte Loriot Gundela Corso, Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit für die Meissener Porzellan-Manufaktur, feierlich mit, er habe sich entschieden. Der 84-jährige Komödiant hatte sich sofort in den niedlichen Mops mit Schellen verliebt. Diese Wahl spricht für den außergewöhnlichen Vicco von Bülow, der die Frage, was ihn geprägt habe, wie folgt beantwortete: „Ich weiß, als ich anfing zu studieren, wohnte ich zwischen dem Irrenhaus, dem Zuchthaus und dem Friedhof. Allein die Lage wird es gewesen sein, glaube ich.“

„Mops mit Schellen“
Design: J.J. Kaendler, 1741
Höhe: 18 cm
Fotos: Porzellan-Manufaktur Meissen

GÖTZ ALSMANN

Es ist wohl keine Überraschung, dass Götz Alsmanns Lieblingsstück des Meissener
Porzellans ausgerechnet ein Wiedehopf ist. Ob sich der Musiker der Ähnlichkeit
seiner Frisur, die er übrigens schon seit seinem 15. Lebensjahr trägt, mit der
Federpracht des Wiedehopfes bewusst war, als er das wertvolle Stück aussuchte?
Fest steht jedenfalls, dass ihm und seiner Band der Besuch in der Manufaktur
ausgesprochen gut gefallen hat.

MARCEL REICH-RANICKI

Ob das Porzellanbuch „Sinnbilder“ auch noch in die deutschen
Bestsellerlisten kommt, ist ungewiss. Als Meissener Favourite von
Marcel Reich-Ranicki muss es allerdings gut sein, sonst hätte es
nie die Aufmerksamkeit des Literaturkritikers auf sich gezogen.

OTTMAR HITZFELD

Dass Ottmar Hitzfeld leidenschaftlich ist, konnten die Zuschauer
bei fast jedem Fußballspiel des FC Bayern München beobachten.
Dass der Trainer des Top-Vereins ein Denkertyp ist, scheint noch
geheim zu sein. Sein Favourite Meissen ® verrät allerdings schonviel: das Schachspiel „Fabeltiere“.

 

Gloria von Thurn und Taxis

Selbstverständlich findet eine Frau von Welt Gefallen am Meissener Porzellan. Die 1960in Stuttgart geborene Fürstin hat ihr Meissener Favourite mit dieser Schreibschale unddem dazu passenden Brieföffner im Dekor „Ming-Drache“ gefunden. Interessiert schautesich Gloria von Thurn und Taxis die Meissener Schätze an und strahlte bei der Übergabeihres Lieblingsstückes mit Martin Pross (GF Werbeagentur „scholz & friends“, Berlin;links) und Dr. Dieter Gerhardt (GF Porzellan-Manufaktur Meissen).

HELMUT JAHN

Nach seinen besonderen architektonischen Leistungen wie dem Sony Center in Berlin oder dem Flughafen Bangkok-Suvarnabhumi entschied sich Helmut Jahn, Stararchitekt, für ein ebenso besonderes Favourite Meissen ®: eine futuristisch wirkende Vase. Als dem Architekten sein Lieblingsstück von Wolfgang Kolitsch überreicht wurde, hatte der 68-Jährige sicher schon neue Visionen eines Towers nach dem Meissener Vorbild im Kopf. Stolz spricht er mit Wolfgang Kolitsch (Marketing Manager Porzellan Manufaktur Meissen) über sein Lieblingsstück.

HUGH JOHNSON

Trinkkultur ist ein großer Bestandteil im Leben des bekannten Weinkritikers. Da ist es auch kaum verwunderlich, dass Hugh Johnsons Favourite Meissen® ein Krug mit Weinkranz ist. Aus dem echten Meissener schmeckt ein edler Tropfen eben noch besser.

ARMIN MUELLER-STAHL

Armin Mueller-Stahls Favourite Meissen

® ist der Sammler. Wie es um die Sammel-Leidenschaft des Schauspielers bestellt ist, ist nicht bekannt, aber die Figur scheint ihm sehr zu gefallen. Trotz seiner Wahlheimat Kalifornien verliert der 77-Jährige die Schätze seiner Heimat nicht aus den Augen.

 

 

Der Sammler
Design: Peter Strang,1991
36 cm

 

 

 

 

 

 

 

 

PROFESSOR KURT MASUR

Als Dr. Hannes Walter, Chef der Meissener Porzellan-Manufaktur, einen Rundgang mit Kurt Masur, seiner Frau Tomoko Sakurai sowie seinem Sohn und seiner Schwiegertochter machte, entschied dieser sich für den Kapellmeister mit Notenpult aus der bekannten Affenkapelle als Favourite Meissen®.

Der berühmte Dirigent wünschte sich auf dem Notenpult ein Stück aus seiner eigenen Partitur, das von den Malern detailgetreu von Hand gestaltet wurde. Wahrscheinlich ist es die außergewöhnliche Interpretation seines Berufes, die dem berühmten Dirigenten so gefallen hat. Vielleicht war es aber auch seine Frau, die von der Feinheit des Kunstwerkes so fasziniert war, dass die Masurs die Manufaktur ohne ihren neuen Liebling nicht mehr verlassen wollten.

HARALD WOHLFAHRT

Klare Sache, dass sich der Sternekoch Harald Wohlfahrt für ein Meissener Favourite entschieden hat, das auf den Tisch kommt: eine Suppenterrine mit Zwiebelmuster. Neben einem Rundgang durch die Manufaktur hat der beste Koch Deutschlands sein Können für filigrane Arbeiten unter Beweis gestellt und den Pinsel in die Hand genommen.