Chris de Burgh

"Ich freue mich auf euch, ich freue mich auf Dresden", schmeichelt uns der Ire und man nimmt ihm seine Vorfreude ab. Charmant ist er, welterfahren und immer noch ein Garant für musikalischen Erfolg. Schon vor seinem Besuch in Dresden und seinem Auftritt am 23. Juli auf Schloss Wackerbarth sprach er über Träume, Reisen und Fantasie.

Er ist einer der erfolgreichsten Sänger dieser Welt – Chris de Burgh. Er zählt mit insgesamt über 45 Millionen verkauften Alben weltweit zu den erfolgreichsten internationalen Musikern. In zehn europäischen Ländern wurde sein Hymnen-Rocker „High On Emotion" ein Nummer1-Hit. In Großbritannien und weiteren 24 Ländern gelangte sein Klassiker „Lady In Red" bis auf Platz 1. Mit dem aktuellen Album „The Storyman" legt Chris de Burgh das unverwechselbarste Album in seiner langen und vielseitigen Karriere vor. Lebendig und anschaulich erzählte Geschichten bilden seit je her das Herzstück seiner Werke. Diese besondere Begabung kommt sowohl in seinen Texten wie auch in seiner Musik zum Tragen - egal, ob die Stücke von Liebe und Verlust handeln oder ob sie in einer fantasievoll ausgemalten Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft spielen.

Diese Fähigkeit spricht viele Menschen an und beschert Chris de Burgh großen Erfolg: Er zählt mit insgesamt über 45 Millionen verkauften Alben weltweit zu den erfolgreichsten internationalen Musikern. In zehn europäischen Ländern wurde sein Hymnen-Rocker „High On Emotion" ein Nummer 1-Hit. In Großbritannien und weiteren 24 Ländern gelangte sein Klassiker „The Lady In Red" bis auf Platz 1 der Charts, in Amerika kletterte der Song bis auf Platz 2. Weltweit wurden von der Single über 8 Millionen Stück verkauft und „Lady In Red" wurde zudem noch fünf mal als einer der jährlich meistgespielten Songs im amerikanischen Radio ausgezeichnet. Seit mittlerweile über drei Jahrzehnten nimmt Chris de Burgh’s umfangreiches Repertoire sein Publikum mit auf eine Reise durch Kontinente, Kulturen und Jahrhunderte - gewissermaßen in Farbe und auf der großen Leinwand. Auch hinter „The Storyman" ist ein geradezu kinohaftes Konzept zu spüren. „Von den ersten Tönen der Ouvertüre des Albums an lade ich die Hörer auf eine Reise durch Raum und Zeit ein", erklärt Chris de Burgh, „durch ferne Länder und Orte, die den Schauplatz der Geschichten bilden." Alle Lieder auf dem neuen Album werden durch ebenfalls von Chris de Burgh geschriebene Geschichten ergänzt, die den Songtexten Details, Farbe und Atmosphäre hinzufügen. Darüber hinaus beinhalten viele der Songs lokale musikalische Motive, die auch unter Beteiligung örtlicher Künstler eingespielt wurden, und so eine sofortige Verbindung zu dem jeweiligen Schauplatz des Stückes herstellen.

„Diese musikalischen Texturen rufen den ganz eigenen Charakter und Klang unseres jeweiligen Reiseziels hervor", erklärt Chris de Burgh. So wirkt zum Beispiel im Stück „Leningrad" der London Russian Choir mit, und „My Father‘s Eyes" ist ein Duett mit dem ägyptischen Sänger Hani Hussein, der kürzlich den zweiten Platz in der für den Nahen Osten produzierten Version von Star Academy belegte. Auf „Raging Storm" findet sich dagegen ein Duett mit Kristyna Myles, der Siegerin des BBC-Wettbewerbs Busker Of The Year, und in „The Mirror Of The Soul" wird Chris de Burgh vom Kammerchor des Marlborough College begleitet, dessen Schüler er selbst einmal war. Sechs der Songs des Albums wurden in den legendären Londoner Abbey Road-Studios bei einer Livesession mit 90 Mitgliedern des Royal Philharmonic Orchestra aufgenommen. All dies zusammen ergibt ein typisches, mitreißendes und suggestives Chris de Burgh-Album, auf dessen Live-Umsetzung in einer 18-monatigen Welttournee sich der Sänger schon besonders freut. Für den Support dieses Albums wird Chris de Burgh zum ersten Mal seit drei Jahren wieder gemeinsam mit seiner Band auf der Bühne stehen. „Ich möchte, dass die Hörer sich wie in einem Kino vorkommen, in dem mit den ersten Takten der Ouvertüre von The Storyman Theme das Licht erlischt", sagt Chris de Burgh, „und in dem sich die Zuhörer dann auf eine Reise in die Welt ihrer Fantasie begeben, dorthin, wo die Träume beginnen und alles möglich ist." Genießen Sie ein außergewöhnliches Open- Air vor traumhafter Kulisse!

Die Europatournee „The Storyman Solo"

Seine Solo-Auftritte sind Kult. Fast drei Stunden wird Chris de Burgh auf Schloss Wackerbarth mit seinen zahlreichen Welthits wie „Lady In Red", „High On Emotion", „Don’t Pay The Ferryman" oder „Getaway" live zu erleben sein.

Datum: 23. Juli
Ort: Schloss Wackerbarth
Ticket-Service: 0351 / 840 420 02

Fotos: Veranstalter

Aktuell

Datenschutzerklärung
Wir werden Ihre Daten aufgrund unseres Vertrags mit Ihnen ...
Die neue Disy 2018 ist im Handel!
Dresden´s Powerfrauen und Powermänner warten!
DISY YOUTH 2018
Hier bekommen sie einen kleinen Einblick in unsere erste ...

Mode

Die schönsten Kleider
Es ist bei uns Brauch nach Galas, Bällen und Walzernächten ...
Karl Lagerfeld: Modeschöpfer mit tausend Gesichtern
Ob Pret-à-porter, Opernkostüme, Parfüm oder Coca Cola ...
Glamouröse Abendkleider: Für jeden Anlass das angemessene Outfit
Es gibt viele Kleider, in die sich Frauen direkt verlieben ...
Selfies!
Von Talbot Runhof Im letzten Urlaub fiel uns mal wieder ...