Zeigt her Eure Hüte

Fotos: BMW/Ralf U. Heinrich

Wer seinen Hut kennt, kennt seine Seele

Die Dresdner Frauen stehen zum Hut und sie stehen zur Farbe. Charme, Stil und Weiblichkeit sind die Attribute, die man mit einem Hut verbindet. Wenn der Kopfschmuck dann auch noch extravagant oder ein Farbtupfer ist, präsentiert die Trägerin nicht nur ihren Geschmack und ihr Selbstbewusstsein. Doch in Sachen Hutwahl kann man auch Fehler machen. Die falschen Farben können die Dame blass oder krank aussehen lassen.

Freudiges Weiß

Nicht nur die Braut trägt Weiß. Freundlich und strahlend leuchtet ein heller Hut bei jedem Event im Freien. Ob Gartenparty, sommerlicher Empfang oder Jubiläum – mit einem frischen Weiß sind Sie dabei up to date.  

Was sagt ein weißer Hut über die Trägerin? Weiß ist die Farbe der spirituellen Vollkommenheit und symbolisiert Unschuld, Reinheit, Neutralität und Freude.

 

Elegantes Schwarz

Schwarz gilt wie Weiß als unbunte Farbe und ist nach der klassischen Farbberatung oft ein Tabu. Es kann die Hutträgerin fade und traurig wirken lassen, wenn man sich ganz und gar in Schwarz kleidet. Aber Schwarz ist schon lange nicht mehr reine Trauerfarbe. 

Was sagt ein schwarzer Hut über die Frau aus? Den Bedeutungen konservativ und bedrohlich stehen Individualität und Eigenständigkeit gegenüber. Aufgelockert und kombiniert mit anderen Farben wirkt Schwarz nicht nur traurig, sondern steht auch für die Eleganz der Dame. Schwarz-Weiß-Kontraste sind noch im Trend.

Legere Strohhüte

Stroh ist nicht gleich Stroh. Und Strohhüte kleiden nicht nur am Strand, sondern in allen Formen und Farben. Äußerlich sind viele Strohhüte gar nicht als solche zu erkennen. Bast und Kunststroh werden gehäkelt und haben eine feine Struktur. Echte Strohhüte bestehen aus aneinandergenähten Borten. Stroh für diese Hüte wird extra aus Panama und von der Algarve importiert und von Dresdner Putzmachern weiterverarbeitet.

Was sagt ein Strohhut über die Frau aus? Strohhüte stehen für Romantik, Leichtigkeit und Sommer. Wer einen Strohhut bei gesellschaftlichen Anlässen trägt, demonstriert damit seinen legeren Umgang mit Etiketten.

Gefühlvolles Rosa

Rosa wird mit Sinnlichkeit und Geist verbunden, mit Gefühl und Verstand.

Violett symbolisiert Fantasie und Sehnsucht. Violett und Rosa sind Farben der Eitelkeit. Wenn man diese Farben wählt, will man sich vom Rest der Mitmenschen abheben. 

Was sagt ein rosa Hut über die Frau aus?Hingabe und Selbstlosigkeit werden im besten Fall durch Rosa und Violett ausgedrückt. Blassviolett und Rosa verraten einen spielerischen Geist, können aber auch Beeinflussbarkeit und verminderte Abstraktionsfähigkeit ausdrücken.

 

Selbstbewusste Extravaganz

Wichtig ist bei diesen ungewöhnlichen Aufbauten ein guter Halt, denn eine verrutschte Kreation sieht albern aus. Die Form des Hutes sollte sich dem Kopf anpassen und Gesprächspartner oder andere Menschen in der Umgebung nicht verletzen.

Was sagt eine extravagante Kreation über die Frau aus? Mut zum Hut heißt Mut im Leben. Wer sich traut, mit außergewöhnlichen Kreationen in der Öffentlichkeit aufzutreten, ist sich seiner Person sehr sicher. Die selbstbewussten Damen stehen zu Ihrem Wesen und lassen sich auch nicht vom Lächeln oder Kichern einiger Kreativitätsmuffel aus der Bahn werfen.

Freundliches Blau/ Mutiges Rot

Die blaue Farbe ist mit den Attributen Sympathie, Harmonie und Freundlichkeit, belegt. Kaltes Blau ist der Symbolik nach aber eine abweisende Farbe, eine Farbe des Stolzes, der Gefühllosigkeit und der Härte.

Rot bedeutet Aktivität, Farbkraft und Lebensfreude. Wenn Rot jedoch nicht mit der Aura harmoniert, kann es auch negative Eigenschaften wie Streitsucht und Bosheit ausdrücken.

Frisches Grün

Grün ist die Farbe des Herzens und der Harmonie. Ein grelles Grün kann erfrischend wirken. Das ist bestimmt nicht etwas für jede Frau. Aber wenn es gut kombiniert wird, kann die Trägerin mit bewundernden Kommentaren rechnen.

Die Hutexpertin

Karin Streit ist die letzte Putzmacherin für Damenhüte in Dresden. Der Begriff Hutmacher ist den Männern vorbehalten, weil Männerhüte aus derberen Materialien bestehen. Karin Streit ist Fachfrau, sie führt ihr Hutgeschäft in der Pirnaer Landstraße in der dritten Generation. 1945 eröffnete ihre Großmutter, eine Strohhutnäherin, ein Geschäft in Kleinzschachwitz. Wie entwirft man einen Hut? „Es liegt so drin“, so Karin Streit. Sieben bis acht Stunden braucht sie für einen Hut nach Maß. Nachdem die Grundform auf dem Heizkopf hergestellt ist, wird der Stoff zugeschnitten. Dann fehlt nur noch der „Putz“ aus Bändern und Accessoires. 

Ein bis zwei selbst gemachte Hüte verkauft Karin Streit in der Woche. Anlässe sind hauptsächlich Hochzeiten, Pferderennen oder Jubiläen. Ein besonderes Ereignis ist auch der Hutball am Weißen Hirsch im Herbst.

Der richtige Hut 
• Sie müssen authentisch sein mit dem Hut, der zu Ihnen passt.
• Machen Sie die Hutwahl nicht nur von Ihrem persönlichen Geschmack abhängig. Hüte, die zu Ihrer Aura passen, hätten Sie vielleicht gar nicht gewählt. Lassen Sie sich beraten.
• Der Mann an Ihrer Seite sollte dem Stil Ihres Hutes entsprechen. Wenn die Farbe Ihres Hutes sich in seiner Kleidung widerspiegelt, sind Sie ein harmonisches Paar.

Die richtigen Farben
• Jeder Mensch wird mit „seinen Farben" geboren. Sie passen dann genau zu seiner Aura. Am besten lassen Sie sich von einer Hutexpertin beraten.
• Sich am Farbton der Haut zu orientieren, ist nicht mehr das ausschließliche Kriterium. Finden Sie diese Farben, denn wer sie kennt, erkennt sich selbst.
• Wenn Sie diese Farben tragen, stärken Sie Ihre Selbstheilungskräfte und fördern Ihre Entwicklung.
• Der passende Mann darf die Farben tragen, die Ihnen gefallen, die aber vielleicht nicht zu Ihrer Persönlichkeit passen. Vielleicht haben gerade diese Farben den Mann so attraktiv erscheinen lassen.