„Ich brauche morgens immer einen kleinen Schwarzen.“

Foto: Franziska Krug

Gemeinsam mit seiner Frau Viktoria eröffnete Schauspieler Heiner Lauterbach das mit vier Quadratmetern kleinste Pop-Up Café der Stadt im Herzen Münchens. Hierfür wurde das Schaufenster der Nespresso Boutique in der Theatinerstraße umfunktioniert. Auf kleinstem Raum sprachen Münchner Größen über Kaffeegenuss und ihre Vorliebe für herausragenden Kaffee. Den Auftakt machte mit Heiner Lauterbach einer der ganz Großen des deutschen Films. Im Coffee Talk, moderiert von TV-Köchin und Food-Bloggerin Felicitas Then, gewährten Heiner Lauterbach und seine Frau Viktoria Einblick in ihre ganz persönlichen Kaffeerituale. "Wir sind viel unterwegs und trinken daher unseren ersten Kaffee oft im Auto. Wir genießen diese gemeinsamen, ruhigen Kaffeemomente sehr. Ich brauche morgens immer einen kleinen Schwarzen mit hoher Intensität wie Ristretto und Kazaar, um wach zu werden - das hilft auch am Set immer. Viktoria bevorzugt die Latte Macchiato Varianten. Großartig ist auch entkoffeinierter Kaffee. So können wir auch abends weiter unbeschwert unsere Lieblings-Kaffees genießen - das passt in unseren Lifestyle und ist für mich eine willkommene Alternative zu Viktorias grünen Smoothies." Zu den an der Aktion teilnehmenden Münchner Prominenten gehörten der Schauspieler und Produzent Oliver Berben, Comedian Simon Pearce, Designerin Lola Paltinger, Allround Künstlerin Petra Perle sowie Star-Sommelière Paula Bosch. Damit eröffnet Nespresso den Münchnern die Möglichkeit, mit besonderen Menschen an besonderen Orten echte Münchner Kaffeemomente zu erleben.