Michael Graeter, Gesellschaftsredakteur

„Es gibt zwei Säulen im Leben: Sex und Geld."

 

Entweder ist man ein Mann oder man ist keiner. Ein  richtiger Kerl spricht die Damen an und ist erfolgreich im Beruf.. Damit ich meine Phantasie spazieren führen kann, brauche ich Geld. Ich kann lockerer denken, ich kann schöner den wirklichen Lebensgenüssen frönen, wenn ich finanziell unabhängig bin. Sie müssen den Beruf, den sie ausüben, lieben! Sie müssen Biss haben! Sie müssen anständig sein! Sie dürfen nicht korrupt sein! Sie müssen wohlerzogen sein, Fingerspitzengefühl haben. Darauf achten, dass Sie keinen Schaden anrichten. Dann gibt es wie bei mir eine begründete Langlauftendenz. Man muss auch gesund bleiben. Das ist sowieso das wichtigste Kapital, sonst wir gar nichts.

 

Vita: Michael Graeter, wurde 1941 zwischen Füssen und München geboren. Er begann als Reporter bei der Münchner Abendzeitung, der Mindelheimer Zeitung, war Korrespondent in Paris und schrieb für die Bunte, BILD und Neue Revue. Er spielte eine Rolle in „Der Kommissar“, betrieb das Café „Extrablatt“, eröffnete Filialen in Los Angeles und Berlin, gründete drei Münchner Kinos und schrieb fünf Bücher.