Editorial Frühjahr 2017

Haben Sie auch gerade so einen Stress? Irgendwie hat man das Gefühl, dass es  einfach nicht besser wird. Immer ist etwas anderes. Aber ich habe jetzt das Geheimnis entdeckt. Ich weiß, was mir wirklich Stress macht: Wenn ich etwas entscheide, was ich eigentlich anders will.

Ich wollte eine Wohnung vermieten. Auf irgendeine Weise waren mir die vom Makler vorgeschlagenen Mieter nicht angenehm. Es gab keinen realen Grund. Die Mieter kämpften für die Wohnung, der Makler schimpfte wie verrückt auf mein Gefühl und ich ließ mich „breitklopfen“. Dann - vor der Unterzeichnung des Vertrages - hatten sie plötzlich so viele Forderungen und Änderungen. Und plötzlich brodelte es aus dem Mann vom Bewerberpaar heraus: „Das, was ich mündlich gesagt habe, zählt vor Gericht nicht.“ Siehst´e! Noch vor der Unterzeichnung sprachen sie von Gericht. Und als sie ohne Unterzeichnung gingen, war ich so erleichtert. Mein lieber Arturo Prisco sagte mir schon vor 15 Jahren in einem Disy-Interview: „Ganz egal, um wieviele Millionen es geht, wenn ich am Verhandlungstisch ein schlechtes Gefühl habe, stehe ich auf und gehe.“ Und das ist richtig. Gewinn ist nicht alles, Frieden viel mehr. Deswegen mag ich auch unsere Disy-Leser und unsere Kunden so. Uns alle vereint im Disy-Spirit eine gewisse Souveränität. Wir wissen, dass der Luxus unseres Lebens neben Gesundheit eine erfüllte Ruhe, Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung ist. Wir arbeiten erfolgreich, weil es uns Spaß macht, wie Ralf Dümmel in unserem aktuellen Interview sagt (ab Seite 20). Mal ganz ehrlich: Geld an sich? Es weiß doch kein Mensch, was kommt. Vielleicht kann man sich demnächst mit den Scheinchen die Wände tapezieren (lesen Sie mal auf Seite 32/33 ein Artikel über die EZB von Robert Halver). Oder man muss Schutzgeld zahlen, dass man sicher durch die Stadt spazieren kann. An wen? Alles ist möglich. Türken oder Araber, Amis oder Russen, Linke oder Rechte - wahrscheinlich in jeder Straße einem anderen. So what?  Lasst uns Geschäfte machen, die Freude bringen! Lasst uns unsere Zeit mit schönen Dingen füllen! Und ich muss lernen, dass Stress völlig unnötig ist. So ein Quatsch, sich so fertig zu machen. Es klärt sich alles - irgendwie.

 

Vertrauen Sie auf Ihr Bauchgefühl!

 

Es lebe das Leben!

 

Ihre Anja K. Fließbach

Aktuell

Eine Nacht voller Schmuck und Düfte
Mit einer Duft-Release-Party rückte die renommierte ...
Sylvie Meis moderiert 13. SemperOpernball
Sylvie Meis moderiert den 13. SemperOpernball. Das wurde ...
Rüdiger Nehberg eröffnet die Abenteuertage auf der Festung Königstein
Der 82-jährige Überlebenskünstler kommt als Stargast zum ...

Mode

Glamouröser Auftakt der Berliner Fashion Week
In Berlin ist in Sachen Mode derzeit Hochsaison! Die ...
Die schönsten Kleider
Es ist bei uns Brauch nach Galas, Bällen und Walzernächten ...
Karl Lagerfeld: Modeschöpfer mit tausend Gesichtern
Ob Pret-à-porter, Opernkostüme, Parfüm oder Coca Cola ...
Glamouröse Abendkleider: Für jeden Anlass das angemessene Outfit
Es gibt viele Kleider, in die sich Frauen direkt verlieben ...
Selfies!
Von Talbot Runhof Im letzten Urlaub fiel uns mal wieder ...