Foto: Freie Werkschule Meißen

Freie Werkschule Meißen „Zeit zum Lernen."
1.-10. Klasse

• Unterricht: Grundschule: Klassenlehrer und Fachlehrer für Sprachen, Sport und Handwerksunterricht. Ab Klasse 7 wird im themenbezogenen Kurssystem unterrichtet. Elemente: Morgenkreis, Abschlusskreis, Freiarbeit, vernetzter Unterricht und Fachunterricht. Im Wochenablauf wechseln sich Kurstage, Sprachentage und Werkstatttag (Arbeitswelt, Berufsorientierung) ab. An die 10. Klasse soll sich ein allgemeinbildendes Gymnasium anschließen. Das Genehmigungsverfahren läuft.

• Besonderheiten: „Bestimmte Themen werden übergreifend als Block behandelt. Geschichte, Mathematik, Physik etc. werden miteinander verknüpft und dem Schüler als logische Einheit präsentiert. Freiarbeit, Gruppenarbeit und Frontalunterricht wechseln sich ab“, so Pressechef Tobias Schumann.

• Zusatzangebote: Zusammenarbeit mit regionalen Handwerkern und Betrieben. Es werden z. B. Ökohöfe besucht und handwerkliche Praktika vermittelt.

• Fremdsprachen: Englischunterricht ab der 3. Klasse, vorher als Begegnungssprache. Ab der 7. Klasse Spanisch.

• Klassenstärke: 28 Schüler, meist 2 Betreuer

• Lehrer: staatlich anerkannte Lehrkräfte

• Schulzeiten: 8 bis ca. 13 Uhr, danach Hort oder Projektarbeit, Vertiefung, MS: Nachmittagsunterricht an 3 Tagen zwischen 14 Uhr und 15.30 Uhr.

Neumarkt 51
01662 Meißen
Tel.: 03 52 1/40 42 88
www.freie-werkschule-meissen.de
Kosten: 55,70 €/Monat+ 46 Schulpatenschaft