Das schönste Kleid für den Leipziger Opernball

Foto: Porsche

Spieglein, Spieglein... Boris Entrup, Annabelle Mandeng und Co. wählen die schönsten Kleider für den Leipziger Opernball. Bei der Jurysitzung des "L.O.B. Fashion Award" anlässlich des Leipziger Opernballs am 13. Juli 2015 im DRIVE.Volkswagen Group Forum in Berlin wurde viel diskutiert.

Wer trägt das schönste Kleid beim Leipziger Opernball? Am 31. Oktober geht die glanzvolle Tanzveranstaltung zum 21. Mal über die Bühne. In diesem Jahr steht das Spektakel anlässlich des 50jährigen Jubiläums der diplomatischen Beziehungen zwischen Israel und Deutschland unter dem Motto "Shalom Israel". Die Vorbereitungen für die Veranstaltung laufen auf Hochtouren. Erwartet werden 2000 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft. Bereits zum dritten Mal präsentiert die Porsche AG den Ball.

Auch der "L.O.B. Fashion Award" powered by Porsche: Der Preis wird am Ballabend an einen talentierten Nachwuchsdesigner vergeben. Er soll zudem den jungen Modemachern/innen eine professionelle Plattform bieten, sich sowohl handwerklich als auch künstlerisch-kreativ zu messen, Kontakte zu knüpfen und Netzwerke auf- und auszubauen. Bis zum 20. Juni hatten die Talente und Mode-Experten aus Deutschland und Israel die Gelegenheit, sich für den Contest zu bewerben und ein Foto eines langen Abendkleides einzuschicken. Eine fachkundige Jury, darunter Star-Stylist Boris Entrup, Schauspielerin und Designerin Annabelle Mandeng und Designerin Eva Lutz ("Minx"), hatten daraus die 20 besten Designer ausgewählt. Diese 20 hatten nun bei der Jury-Sitzung im DRIVE.Volkswagen Group Forum in Berlin die Gelegenheit, ihre Abendkleider zu präsentieren. Die zehn besten Entwürfe wurden an diesem Abend ausgewählt, um dann beim Ball Ende Oktober der Öffentlichkeit präsentiert zu werden.

Top-Stylist Boris Entrup gehört schon zum festen Jury-Team: "Die Themen Fashion und Beauty gehören für mich sehr eng zusammen. Als vor einigen Jahren die Anfrage kam, habe ich spontan zugesagt. Als Make-up Artist habe ich sicherlich noch einmal einen anderen Blickwinkel auf die Sicht der Dinge und hoffe, einen weiteren Aspekt und Inspiration in die Abstimmung einbringen zu können. Für mich entsteht bei der Präsentation der verschiedenen Arbeiten immer auch ein Gesamt-Look mit Haare und Make-up im Kopf. Ich habe es auf alle Fälle vor, auch beim Ball dabei zu sein und freue mich schon jetzt auf die Designer und das Event."

Es ist eine große Ehre für mich, nun schon zum zweiten Mal in der Jury zu sitzen", so Designerin Eva Lutz vom Label "Minx". "Es ist toll, diese jungen, kreativen Menschen und ihre Entwürfe zu sehen und sie in dem zu unterstützen, was sie tun. Ich als ebenfalls kreativer Mensch weiß, wie wichtig es ist, andere von den eigenen Entwürfen zu überzeugen. Der Fashion Award bietet den Designern eine tolle Bühne, ihre Kreationen einer fachkundigen Jury und einem großen Publikum zu zeigen und ich freue mich sehr, Teil davon zu sein." Wie sieht perfekte Abendkleid in ihren Augen aus? "Es setzt seine Trägerin perfekt in Szene. Es betont ihre Vorzüge und zieht alle Blicke auf sich. Jedes Kleid sollte der Frau, die es trägt, stets schmeicheln und ihre Weiblichkeit hervorheben, aber vor allem sollte sie sich darin wohl fühlen und dies nach außen hin ausstrahlen."

Joachim Paetzel (Leiter Farb- und Materialdesign im Porsche Design Center in Weissach bei Stuttgart) war ebenfalls in der Jury: "Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass unverwechselbares Design nur mit Leidenschaft und Präzision entstehen kann - in der Automobilbranche wie in der Modewelt. Ebenso wichtig ist es, jungen Designern eine professionelle Präsentationsplattform zu bieten und ihre ersten Schritte auf dem Karriereweg zu ebnen."

Außerdem bei der Jurysitzung dabei: Designerin Caroline Schwarz, Dietrich Metzger (Ehrenpräsident Verband Deutscher Mode- und Textildesigner e.V.)

Text: Andrea Vodermayr