„Frauen-Flüsterer“

Foto: PR Frauen-Flüsterer

ComedyTheaterClub

 

DIESE „Frauen-Flüsterer“ kamen ganz und gar nicht auf leisen Sohlen daher, wohl aber gedanklich um so manche Ecke. Denn nachdem die Leipziger MelanKomiker Jürgen Denkewitz und Waldemar Rösler in ihren vorherigen Programmen erst ihre „Alabaster-Körper“ anpriesen und dann zur „Damenwahl“ baten, haben sie diesmal den Mädels was geflüstert... Ja, auch kleine Gemeinheiten. Oder große. Aber immer musikalisch, mit Charme, mit verschmitztem Lächeln und irgendwie liebenswert. Und so priesen sie sich auch in ihrem neuen Programm schamlos der Weiblichkeit als solcher an, guckten und blinzelten ab- solut naiv in diese Welt, staunten über sich und die anderen und waren sich für keine Albernheit zu schade. Herr Rösler durfte sogar ab und an sprechen! Dabei waren die Beiden (immer noch) schön, (immer noch) musikalisch, (immer noch) tänzerisch ein Ereignis, das man schnell vergessen möchte, keine 25 mehr, aber sie sind „Jungs geblieben“, wie sie in einem der neuen Lieder trotzig behaupteten. Richtige Männer werden sie wohl nie. Aber wer will „richtige Männer“? – Doch alle wollten „Die MelanKomiker“! Und sei es als „Frauen-Flüsterer“.