Fashion meets TV

Sky lud zum Charity-Event zugunsten der Sky Stiftung

Normalerweise kommen bei den Events von Sky vor allem Film-, Technik- und Fußballfreunde (Bundesliga!) auf ihre Kosten. Doch bei dieser Veranstaltung wurden auch die weiblichen Wesen glücklich! Der Bezahlsender hatte gemeinsam mit dem Luxusmagazin Madame zum großen Glamour-Charity-Event ins Münchner Brandhorst Museum geladen, um den 200 Gästen die neuen Fashion Receiver zu präsentieren. Fünf Luxuslabels (Talbot Runhof, Annette Görtz, Allude, Escada und Riani) hatten dem Empfangsgerät einen neuen und stylishen Look verpasst. Selbstverständlich für den guten Zweck: die Unikate werden vom 8. bis 15. Dezember bei United Charity versteigert (weitere Infos: sky.de/charity, Sky-Jahresabo ist für den jeweils Meistbietenden übrigens inklusive). Der Erlös der Auktion geht zu 100 Prozent an die Sky Stiftung, die bundesweit Projekte fördert, die Kindern und Jugendlichen aus schwierigen Verhältnissen neue Perspektiven durch Sport aufzeigt. Die Gastgeber, Ralph Fürther (Vorsitzender des Stiftungsrats der Sky Stiftung) und Petra Winter (Chefredakteurin Madame) konnten auch zahleiche Prominente begrüßen. Allen voran natürlich auch einige Designer der schicken Receiver...

Johnny Talbot und Adrian Runhof zum Beispiel. Die beiden Münchner Mode-Experten verpassten ihrem Gerät femininen Glamour und den Namen Tropicana. "Wir haben ihn passend zu unserer aktuellen Resort-Kollektion entworfen", erzählten die Münchner Modemacher. Bei der Arbeit kam das Designer-Duo nicht ins Schwitzen: "Wir hatten viel Spaß daran und es war einmal etwas ganz Neues für uns. Es war das erste Mal, dass wir ein technisches Gerät designt haben."

Auch zahlreiche Prominente waren gekommen, um die aufpolierten Geräte genauer unter die Lupe zu nehmen. Schauspieler Erol Sander zum Beispiel, der von seiner Frau Caroline begleitet wurde. Wie sieht es bei den Sanders an den Weihnachtstagen aus? Läuft da der Fernseher oder macht er Pause? "Wir feiern Weihnachten mit der Familie in den Bergen. Es wird gegessen, getrunken, vorgelesen und dann gehen wir in die Kirche. Aber um 12 Uhr mittags werde ich den Fernseher dann noch einmal einschalten und mich beim Sport-Sender informieren", erzählte er.

"An Heiligabend schauen wir in der Regel nicht fern. Aber vielleicht darf sich unsere Tochter am Nachmittag ein Weihnachtsmärchen ansehen. Doch an Silvester ist Dinner for one Pflicht", so Alexander Mazza, der mit Frau Viola kam. Die wandelt beruflich gerade auf neuen Wegen: "Ich habe kürzlich mit zwei Freundinnen den Brautmodenladen Hey Love im Lehel eröffnet. Meine beiden Geschäftspartnerinnen haben gerade geheiratet, hatten es aber schwer, das passende Brautkleid zu finden. So sind wir auf die Idee gekommen. Wir führen in erster Linie außergewöhnliche Brautmode im Bohemian-Vintage-Stil, viel mit Spitze und langen Ärmeln."

Ralph Fürther und Petra Winter gaben nach dem Cocktail-Empfang gemeinsam den Startschuss für die Charity-Auktion. "Vor genau einer Woche haben wir am Nockherberg ein Schafkopfturnier veranstaltet, zugunsten der Thomas Müller-Stiftung. Und heute sind wir hier in einem Museum und Design und Fashion stehen im Mittelpunkt. Besser könnte man die thematische Bandbreite von Sky nicht darstellen. Sky ist ein Familienprodukt, deshalb ist es wichtig, auch die Frauen anzusprechen. Und das wollen wir mit dieser Veranstaltung erreichen", so Ralph Fürther.

Petra Winter: "Die Idee dazu wurde sozusagen zu Hause am Küchentisch geboren. Ich bin, wie man weiß, mit einem Sky-Mitarbeiter verheiratet", lachte die Ehefrau von Wolfram Winter (Executive Vice President Communications Sky). "Sky wird - vor allem auch wegen der Bundesliga - oft als sehr männlich wahrgenommen. Wir haben uns dann in größerer Runde überlegt, wie man Frauen ansprechen kann. Den neuen Fashion-Receiver stellen sich auch die gerne ins Wohnzimmer."

Nachgefragt bei den anderen anwesenden VIPs: wird an Weihnachten ebenfalls fern geschaut oder hat der TV dann Zwangspause? "An Heiligabend bleibt bei uns der Fernseher aus - auf Anweisung des Familienoberhaupts, meines Vaters", so Sky-Moderatorin Birgit Nössing. "Dafür wird Radio gehört und gesungen - was bei einer sechsköpfigen Familie mit sechs verschiedenen Stimmlagen vielleicht nicht unbedingt die beste Idee ist", lachte sie. Wurde sie an Weihnachten schon einmal mit einem unliebsamen Technik- oder gar Haushaltsgerät überrascht? "Zu Weihnachten nicht, aber soeben an Nikolaus habe ich von meinem Freund ein Rückenmassagegerät bekommen. Ich war zunächst durchaus überrascht, werde es aber brav behalten und bald auf Herz und Nieren testen."

Ihr Sky-Kollege Gregor Teicher erzählte: "Ich habe vor zehn Jahren meiner damaligen Freundin eine Bratpfanne geschenkt, weil ich das durchaus nützlich fand. Dieses Geschenk kam allerdings nicht gut an. Deshalb mache ich mir vorab doppelt Gedanken, auch wenn ich selbst überzeugt bin. Wir sind heute übrigens nicht mehr zusammen..."

Außerdem dabei: Moderatorin Sarah Valentina Winkhaus, die durch den Abend führte, die Sky-Moderatoren Karolin Oltersdorf und Marlen Neuenschwander, Minzi Prinzessin zu Hohenlohe und Kunstexpertin Mon Müllerschön (beide in Talbot Runhof), Moderatorin Katja Wunderlich, Schauspielerin Eva Maria Reichert, Sven Sturm (Paramount).
Text: Andrea Vodermayr