Yoga auf dem größten Segelschiff der Welt

Die Bedingungen sind nahezu perfekt: Ringsherum nur Wasser und frische Luft. Während der 16-tägigen Atlantik-Überquerung des größten Segelschiffes der Welt, bietet Star Clippers im April an Bord der »Royal Clipper« tägliche Yoga-Stunden an. Sowohl am frühen Morgen als auch kurz vor Sonnenuntergang findet der Unterricht unter freiem Himmel und unter weißen Segeln auf den Teakdecks des Fünfmasters statt.

Mit 134 Metern Länge und einer Segelfläche von 5.200 Quadratmetern ist der Fünfmaster »Royal Clipper« als das größte Segelschiff der Welt im Guinness Buch der Rekorde eingetragen. Die Atlantikpassage startet am 12. April 2014 in Barbados, am 28. April macht die »Royal Clipper« in Malaga fest. Dazwischen liegen zehn und vier Tage nonstop auf dem Atlantik, einziger Anlaufhafen ist Punta Delgada auf den Azoren. „Die Atlantiküberquerungen zählen zu den Höhepunkten unserer Segelkreuzfahrten“, so Reeder Mikael Krafft. „Anstelle der sonst üblichen 60 Prozent an Stammkunden, sind dann 80 Prozent unserer Gäste bereits mehrfach bei uns an Bord gewesen. Mit einem Segelschiff den Atlantik zu überqueren, ist ein ganz besonderes Erlebnis.“

 

Kursleiterin ist Schülerin des US-Yogis und Promi-Trainers Bryan Kest

Dabei wird der tägliche Yoga-Unterricht für alle Passagiere kostenfrei sein. „Yoga unter freiem Himmel und in der entspannten Atmosphäre einer Segel-Kreuzfahrt, dazu mitten auf dem Atlantik – das sind Ideal-Bedingungen für unsere Übungen“, so Kursleiterin Christel Vollmer. Die Diplom-Sportwissenschaftlerin, die über langjährige Trainings- und Lehr-Erfahrung verfügt, ist eine Schülerin des US-Yogis Bryan Kest, der bereits Stars wie Sting, Madonna und Cindy Crawford in die Kunst des Yogas einweihte. Neben der Theorie werden an Bord der »Royal Clipper« Power Yoga als Kraft- und Ausdauertraining, Slim Yoga für straffere Körperformen und eine spezielle Yoga-Form für einen gesunden Rücken angeboten. Das Angebot richtet sich dabei gleichermaßen an Anfänger und Fortgeschrittene