Tarun Tahiliani

Tarun Tahiliani, geboren in Mumbai, liebt es, indische Grunddesigns mit europäischen Schnitten zu kombinieren. Bekannt ist seine Brautmodenkollektion. 

Tahiliani studerte Wirtschaftsmanagement in Pennsylvania, leitete Facebook Tarun Tahiliani zwei Jahre das Familienunternehmen und kehrte 1987 nach Indien zurück um sein erstes Geschäft ‚Ensemble’ zu eröffnen. Kurz darauf folgte sein Label Ahilian. Tahiliana beherrschte die indischen Schlagzeilen öfter als vermutlich jeder andere Designer dieser Herkunft. Zunächst versuchte er vehement den Beruf des Modedesigners als Künstlerstatus anerkennen zu lassen, damit er Steuern sparen konnte, später folgte ein Kokainskandal, der ihn die Zusammenarbeit mit Swarovski kostete. Seine Mode nennt Tahiliani selbst „haarsträubende Couture“, er möchte alltägliche Mode außergewöhnlich inszinieren. „Jeder bewertet die Qualität eines Kleidungsstücks an der Anzahl der Komplimente, die er dafür bekommt.“, sagt der Designer selbst über sein Motto. Der große Durchbruch gelang dem Designer, als er Jemmina Khans Hochzeitskleid entwarf. Tahiliani steht in Indien wie ein Markenname für Brautmode. In diesem Bereich kann sich der extravagante Designer ausleben, dauern die traditionellen indischen Hochzeiten immerhin fast 10 Tage an. Tahiliani ist mit dem Model Sailaya verheiratet.