• Januar 31, 2022
  • 3087 Aufrufe

Hamburg, das nach der Hauptstadt Berlin die zweitgrößte Stadt Deutschlands ist, hat einen ganz besonderen Charme, so sehr, dass sie wegen ihrer vielen schiffbaren Kanäle als „Venedig des Nordens“ bezeichnet wird. Außerdem verfügt sie über einen der größten Häfen Europas, der die Stadt zu einem großen Zentrum des internationalen Handels und zu einem der lebendigsten Orte in ganz Deutschland macht, sowohl in kultureller Hinsicht als auch in Bezug auf die Unterhaltung.

Hamburg ist eine sehr einladende, charmante und elegante Stadt, mit ihren majestätischen Gebäuden, großen Straßen und Galerien voller Geschäfte, die zu einem langen Einkaufsbummel einladen. Aber nicht nur das, sie ist auch eine der grünsten deutschen Städte, mit zahlreichen Grünflächen, Parks und Wasserwegen, die überall verstreut sind, so sehr, dass sie 2011 zur „Europäischen umweltfreundlichsten Stadt“ ernannt wurde.

Glücksspiel in Hamburg

Die Spielregeln in Deutschland gelten in gewisser Weise als komplex. Die Situation wird noch ernster, wenn man bedenkt, dass die Gesetzgebung im Laufe der Jahre mehrmals geändert wurde. Diese Änderungen begannen mit einem vollständigen Verbot aller Formen von Online-Glücksspielen und -Wetten sowie von Pferderennen. Diese Regeln wurden jedoch infrage gestellt und das System wurde sogar des Monopols bezichtigt.

Im Zeitraum zwischen 2008 und 2012 wurde das Online-Glücksspiel in Deutschland gemäß den Bundesvorschriften als illegal eingestuft. Die einzige Ausnahme war das Bundesland Schleswig-Holstein und infolgedessen auch Hamburg, wo das Spiel legalisiert wurde.

Nach diesem Zeitraum führte Deutschland neue Regeln zum Zweck der Regulierung und Lizenzierung von lokalen Glücksspiel-Anbietern ein. Dennoch ist ein großer Teil der Hamburger Bevölkerung in Glücksspiele als Freizeitbeschäftigung involviert und wird täglich mit Werbeslogans wie Versuchen Sie Ihr Glück in Casinos mit Sofortüberweisung angelockt.

Die legalisierte Branche hat in den letzten Jahren Milliarden von Euro umgesetzt. Das Glücksspiel hat in Hamburg aber schon lange einen legalen Status. In der jüngeren Geschichte hatten die lokalen Behörden das Recht und die Verantwortung, das Glücksspiel in ihrem Gebiet zu regulieren. Mittlerweile wird das Wett- und Spielgeschehen auch in Hamburg jedoch auf höherer Ebene überwacht.

Fakten zum Online-Glücksspielmarkt in Hamburg  

Das Wachstum im Jahr 2019 

Die Erträge auf dem deutschen Glücksspielmarkt wuchsen im Jahr 2019 um 850 Mio. auf 16,3 Mrd. Euro, mit einem hohen Anteil davon in Schleswig-Holstein und Hamburg. Ein deutliches Wachstum von +5,5 % gegenüber dem Vorjahr. 

Entwicklung

Seit 2015 wuchsen die Erträge auf dem deutschen Glücksspielmarkt in vier Jahren um 2,6 Mrd. Euro und damit um +18,9 %. Dies entspricht einer Zuwachsrate (2015-2019) von +4,4 %.

Die Prognose von 2020

Die Schließung der stationären Spielhallen förderte das Online-Glücksspiel, allerdings konnten die Ertragsrückgänge nicht vollständig kompensiert werden. Im Glücksspielmarkt war dies ein Ertragsrückgang von 12,9 % gegenüber 2019, was zu erwarten war!

Marktanteile

Spielautomaten waren im Jahre 2019 noch mit 42,0 % das ertragsstärkste Segment des Marktes. Lotterien vereinigen rund ein Drittel des Marktes auf sich. Der Rest entfiel auf Casinos und Sportwetten.

Wetten und Casinos 

Die Wett- und Casino-Segmente waren die klaren Gewinner im Jahr 2019. Sie konnten mit 18,6 % und 10,6 % zweistellige Zuwachsraten gegenüber 2018 erreichen.

Prognose bis 2024

Trotz der deutlichen Auswirkungen der unvorhersehbaren Ereignisse im Jahr 2020 sind die mittelfristigen Aussichten positiv. Bis 2024 wird vorausgesagt, dass der Online-Glücksspielmarkt eine Zuwachsrate von 6,5 % in Deutschland und Hamburg erreichen wird. Insbesondere die Neu-Regulierung nach dem Staatsvertrag vom Juli 2021 zur Glücksspielregelung in Deutschland (GlüStV) zwischen allen 16 deutschen Bundesländern wird in den Online-Casinos neue Impulse setzen.

Neu-Regulierung 2021

Das Glücksspiel in Deutschland wurde im Juli letzten Jahres in einer neuen Verordnung durch eine komplexe rechtliche Sachlage aktualisiert, da das gesamte Glücksspiel im gesamten Bundesgebiet weitgehend unreguliert war. Allerdings ging Deutschland damit einen Riesenschritt in Richtung eines offiziellen Lizenzierungsprogramms. Die Situation in Bezug auf die Spielregeln in Deutschland ist immer noch recht kompliziert, da es unterschiedliche Gesetze gibt – den Glücksspielstaatsvertrag sowie das deutsche und das europäische Glücksspielgesetz.

Einschlägige Spielregeln in Deutschland

Der Glücksspielstaatsvertrag gilt als der wichtigste Teil der Gesetzgebung dieses Landes und in Hamburg. Das Gesetz ist am 1. Januar 2008 in Kraft getreten. Insgesamt haben 15 der 16 deutschen Bundesländer daran mitgeschrieben. In der ursprünglichen Fassung des Gesetzes wurden zunächst erhebliche Beschränkungen eingeführt.

Die Beschränkungen sollen die einheimischen Spieler vor Spielsucht schützen und Betrug und andere Straftaten im Zusammenhang mit Glücksspielen verhindern. Die ursprüngliche Fassung des deutschen Staatsvertrages enthielt keine Bestimmungen über die Regulierung des Online-Glücksspiels. Dies änderte sich grundlegend, als das Gesetz fast vier Jahre später – am 15. Dezember 2011 - aktualisiert wurde.

Die Änderungen des Glücksspielstaatsvertrags enthielten mehrere Aspekte des geänderten Gesetzes. Zunächst gab es einige Regeln, die es erlaubten, Online-Lotterien anzubieten. Allerdings gab es mehrere Vorschriften über die Ausgabe von nicht mehr als 20 Online-Wetten für Sportwetten gegen eine Steuer von 5 % auf den Jahresumsatz der Betreiber. Dies alles hat sich durch die Regulierung durch den neuen Staatsvertrag von 2021 nun wieder geändert.

Zusammenfassung

Der Trend geht laut Branchenberichte unaufhaltsam in Richtung steigender Kundenausgaben in ganz Deutschland; dementsprechend auch in Hamburg und den damit verbundenen Mehreinnahmen in der Glücksspielindustrie. Hier eingeschlossen ist auch computergestütztes und das stetig zunehmende mobile Glücksspiel 

Wie schon zuvor bemerkt, wird ein anhaltendes Wachstum vorausgesagt, durch die technologischen Weiterentwicklungen und durch Verbesserungen bei der Zugänglichkeit und höheren Geschwindigkeiten des Internets durch 5G und immer besser werdender Spielesoftware.

Hamburg und Schleswig-Holstein als Vorreiter in der deutschen Glücksspielindustrie werden auch in der Zukunft ihre Anteile auf dem aufstrebenden Markt verbessern. Auch Hamburgs berühmte landbasierten Casinos werden mehr und mehr in diesen Markt eintreten und sich ihre Anteile sichern.