Christian Wolff - ImmediatePastPresident Wirtschaftsjunioren Dresden der Wirtschaftsjunioren Dresden

Informationen und Denkanstöße aufnehmen, Branchenübergreifend denken, in verrückten Diskussionen plötzlich zu neuen Ideen kommen und stetig die Kombinierbarkeit von Veränderungen zu prüfen - das sind für mich wesentliche Quellen, um berufliche Geschäftsperspektiven sowie auch ehrenamtliche Arbeit zu gestalten. Viel zu oft verharren wir in alten Denk- und Verhaltensmustern, da sich an das geklammert wird, was bereits bekannt ist. Management ist kein Leadership. Organisieren, Planen und Kontrollieren heißt nicht automatisch, auch visionär führen zu können. Disruptives Denken und die daraus sich entwickelnden sowie ableitbaren Ideen und Strategien sind aus meiner Sicht die methodische Grundlage für Lösungen und Geschäftsmodelle für die digitalen Lebens- und Geschäftsräume von morgen. 

 

Vita:  Christian Wolff, in Hamburg geboren, begann im Jahr 2000 seine berufliche Laufbahn mit einem Trainee- und Studienprogramm zum Sparkassenbetriebswirt. 2006 schloss er sein berufsbegleitendes Studium zum Diplom-Kaufmann (FH) ab, ergänzte den Fachlehrgang zum zertifizierten Betriebsorganisator und übernahm die Dienststeuerung für die ausgelagerte Marktservice Gesellschaft der Sparkasse Hannover. In Partnerschaft mit der T-Systems Multimedia Solutions GmbH mit Sitz in Dresden absolvierte Christian Wolff Ende 2011 sein Master of Business Administration (MBA) Studium und ist aktuell als Senior Manager Business Development für das Unternehmen des Konzerns Deutsche Telekom AG tätig. 2014 hat er als Geschäftsführer den JCI Weltkongress 2014 in Leipzig mit rund 4.500 Teilnehmern aus 105 Nationen, welcher von Wirtschaftsjunioren aus ganz Deutschland im Ehrenamt gestaltet und durchgeführt wurde, maßgeblich mitverantwortet.