• Dezember 09, 2021
  • 3062 Aufrufe

Effizient arbeiten im Home Office

Immer mehr Unternehmen gewähren ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, einen Teil oder gar die ganze Arbeitszeit im Home-Office zu verbringen. Das klingt auf den ersten Blick sehr verlockend, bringt aber auch einige Herausforderungen mit sich. Sich mit dem Laptop, einem Schreibblock und dem Mobiltelefon an den Küchentisch zu setzen ist nämlich nicht die geeignetste Lösung in Sachen Einrichtung. Viel eher sollte ein richtiger Schreibtisch zur Verfügung stehen, um den Anforderungen an einen Arbeitsplatz zu Hause gerecht zu werden. Außerdem soll dieser meist nicht zu viel Budget in Anspruch nehmen.

Der richtige Schreibtisch als ideale Lösung

„Welche Möbel gehören in ein Wohnzimmer?“ ist eine oft gestellte Frage. Oft geht es dabei darum, ob ein Schreibtisch ins Wohnzimmer passt, oder ob man sein Home-Office nicht doch lieber in einem separaten Raum einrichten soll. Mit einem Schreibtisch von Anbietern wie KARE lässt sich diese Frage allerdings elegant beantworten oder umgehen, je nach Sichtweise. Die Tische sind nämlich sowohl modern als auch praktisch. Dank des modernen Designs fügen sie sich in so manche Wohnlandschaft gut ein. Mit der richtigen Dekoration wird zudem ein Schreibtisch auch sehr schnell seine mitunter etwas langweilig anmutende Aura des Büromobiliars los.

Aus einem leicht anderen Winkel betrachtet kann man sich aber auch fragen: „Was sind die nützlichsten Möbelstücke für ein Wohnzimmer?“. Daran gemessen, dass heute Laptops viele Aufgaben eines stationären PCs übernehmen können, kann so mancher Tisch zum Bürotisch werden. Umgekehrt stört aber auch eine Arbeitsstation im Wohnzimmer nicht allzu sehr. Schließlich kann der Laptop manchmal auch zum Mittelpunkt des Geschehens im Wohnzimmer werden, speziell, wenn es um Unterhaltung geht.

Angenehmes Home-Office für Geist und Körper

Im Home-Office zu arbeiten heißt vor allem auch, mit anderen Gegebenheiten als im fix eingerichteten Büro durch den Tag zu kommen. Dazu zählen möglicherweise Quellen der Ablenkung wie Kinder oder Haustiere. Aber auch die Umgebung, die einen ganz einfach nicht an die Arbeit erinnert, kann die Effizienz im Home-Office beeinträchtigen. Es ist also wichtig, seinen Arbeitsplatz so einzurichten, dass man sich an diesem auch auf die Arbeit konzentrieren kann.

Neben  der Konzentration ist die Ergonomie ein weiterer wichtiger Faktor bei der Einrichtung des eigenen Arbeitsplatzes. Das gilt unabhängig davon, ob dies in einem Büro oder in den eigenen vier Wänden geschieht. Während man den Schreibtisch gerade im Wohnzimmer so aussehen lassen möchte, dass er sich nicht allzu sehr von der restlichen Einrichtung abhebt, ist es immer noch wichtig, dazu die richtige Sitzgelegenheit zu haben. Den passenden Stuhl für die Arbeit kann man ja immer noch in einem anderen Zimmer abstellen, wenn man in seiner Freizeit andere Dinge vorhat, als im Wohnzimmer zu arbeiten.

Praktische Aspekte berücksichtigen

Manchmal stellt man sich bei der Anschaffung eines neuen Schreibtisches für das Home-Office aber auch sehr banale Fragen. „Wie kann man einen Schreibtisch richtig reinigen?“ ist zum Beispiel eine solche Frage. Die Antwort darauf ist natürlich nicht zuletzt davon abhängig, was sich alles auf dem Tisch befindet. Doch gewöhnlich sollte ein Arbeitsplatz auch immer einfach zu reinigen sein. Ein aufgeräumter und sauberer Arbeitsplatz trägt schließlich viel dazu dabei, dass man sich bei seiner Arbeit im Büro wohlfühlt. Ob dies nun zu Hause ist oder irgendwo in einem Bürokomplex, spielt in dieser Hinsicht keine Rolle.