In Zeiten des abnehmenden Lichts - Superhelden im Anflug

In diesem Jahr erfreut die Justice League die Filmfans in den Kinos. Der Nachfolger von Batman vs Superman: Dawn of Justice soll dieses Jahr erscheinen und ist der erste Teil über die Gerechtigkeitsliga, dem Superheldenteam des DC Comic Verlags. Er reiht sich in eine illustre Runde von Verfilmung von Comic Stars ein, denn alleine in diesem Jahr wurden vier andere Fortsetzungen von bekannten Super Helden gezeigt: Thor 3: Tag der Entscheidung, Spider-Man: Homecoming, Guardian of the Galaxy Vol. 2 und Logan - The Wolverine.

Auch wenn in den letzten Jahren die Verfilmung der Comic Superhelden wieder viele Besucher in die Kinos treibt, ist das Interesse an den Personen mit überdurchschnittlicher Stärke oder außergewöhnlichen Fähigkeiten nicht neu. Als Vater aller Comic Helden Verfilmungen gilt Flash Gordon, der schon 1936 als Serie im Fernsehen in den USA erschien. Er erschien dann auch 1980 als Film, mit der Musik von der englischen Gruppe Queen.

 

Der bekannteste Star unter den Superhelden ist aber Supermann, der ab 1940 mit der Zeichentrick Verfilmung „The Mad Scientist“ das erste Mal im Kino zu sehen war. Bis in die 90er Jahre dominierte Supermann bei den Verfilmungen und bei den Zeichentrick Filmen. Der Superheld aus dem All bekam mit dem Schauspieler Christopher Reeve 1980 ein Gesicht. Der Erfolg war so gross, dass vier Folgen mit dem Schauspieler abgedreht wurden. In den 90er Jahren entstand ein Superman Boom; das Logo des Superhelden zierte in jeder Form und Farbe T-Shirts, Plakate, Becher und alle bedruckbaren Gegenstände. Der Held mit dem blauen Anzug und dem roten Cape wurde zum Held vieler Computerspiele und Automatenspiele, wie Superman 2016, welches man auf CasinoCruise online spielen kann. Superman begegnet uns selbst heute noch auf vielen Produkten, obwohl es scheint, dass die neue Generation seit der Marvel Verfilmung von X-Men im Jahr 2000 übernommen hat.  

 

Der erste Film der X-Men Serie von Century Fox spielte 296 Millionen USD ein und ermutigte den Filmverleih noch zwei weitere Filme mit den Superhelden zu drehen.  Obwohl der letzte Teil Produktionskosten von 210 Millionen USD verschlang, rechtfertigte der Umsatz von USD 459,4 Millionen die Produktion. Der Star der Reihe wurde aber Wolverine, der mit Hugh Jackman in der Hauptrolle, auf die anderen Teilnehmer der X-Men Liga verzichten konnte. Der Film Logan - The Wolverine konnte mit einem Budget von nur USD 97 Millionen gedreht werden und spielte in den ersten zwei Monaten 604,4 Millionen Dollar ein. In Deutschland besuchten laut Kino Charts schon mehr als eine Million Zuschauer den Film.

Der Renner bei den Superhelden im Jahre 2017 scheint aber der Film „Guardians of the Galaxy Vol. 2“ zu werden, der schon fast 2.5 Millionen mal in Deutschland gesehen wurde. Der Film wurde direkt von den Marvel Studios gedreht, mit Filmstars wie Bradley Cooper, Kurt Russel, Silvester Stallone und Vin Diesel. Seit April können Besucher sich das Spektakel der Superhelden auf dem Planeten Sovereigns ansehen, der bis jetzt schon USD 856,5 Million einspielte.

 

Bei diesen Ergebnissen wird der Boom der Filme mit Superhelden nicht in den nächsten Jahren abreissen. Material aus mehr als 100 Jahren Comic Zeitungen existiert, die einer nach dem anderen abgearbeitet werden können. Die heutige Technik ermöglicht Effekte real und spektakulär auf die Leinwand zu bannen und verspricht noch viel Unterhaltung mit den alten und hoffentlich auch neuen Superhelden!