Kunst trifft Schönheit im Étre belle

Am 14. Dezember fand in der 1999 gegründeten Fachschule für Kosmetik, Wellness und Schönheitspflege „Étre belle“ auf der Königsbrücker Straße die Vernissage zur mittlerweile 13. Ausstellung der hauseigenen Galerie statt, diesmal mit Werken des Dresdner Bildhauers Thomas Linde. Mehr als 150 Gäste, darunter auch Catwork-Organisator Ronald Brendler, waren der Einladung von Schulleiterin Roswitha Schob gefolgt, die ihr Engagament so begründete: „Wenn Kunst in selbstverständlicher Art und Weise Auszubildenden und Besuchern unserer Schule vermittelt wird, dann ist sie lebendig und der Geist einer Kunststadt wie Dresden in unserem Haus tagtäglich spürbar.“ Die Laudatio zu den Skulpturen sowie der Grafik und Malerei des jungen Künstlers hielt der Literaturwissenschaftler und Kunsthistoriker Hans-Holger Malcomeß. Anschließend wurden nicht nur die Werke von Thomas Linde mit großer Aufmerksamkeit betrachtet, sondern auch sehr interessiert in den ausliegenden Disy-Magazinen geblättert. www.kosmetikschule-dresden.de, www.bildhauer-linde.de

Fotos: Elke Freudenberg