VIPs ergolfen 15.000 Euro „White Ball Trophy“ in Beuerberg

Ein Golfturnier jagt derzeit das Nächste: 220 Golfer in Weiß trafen sich - bei strahlendem Sonnenschein - auf dem satten Grün des Golfclub Beuerberg bei München bei der „lübMedia White Ball Trophy“. Für die gute Sache versteht sich! Genauer gesagt, um sich für die Kids und deren Gesundheit und Fitness stark zu machen. Der Erlös des Charity-Einlochens, zu dem Event-Manager Robert Lübenoff von der Agentur „lübMedia“ geladen hatte, geht an „die golf4good“- bzw. die "fit4future"-Initiative“, deren beider Ziel es ist, die Gesundheits- und Bewegungsförderung von Kindern zu fördern.Am Abschlag für den guten Zweck: Sänger und Golf-Fan Howard Carpendale. In der letzten Zeit hatte er sich in der Öffentlichkeit eher rar gemacht, aber für den guten Zweck und die sportliche Challenge war er gerne mit gekommen: „Bei diesem schönen Wetter muss man einfach Golf spielen“, meinte er. „Im Moment spiele ich mindestens dreimal die Woche. Es war ein tolles Turnier mit einem netten Flight und vor allem einer guten Idee dahinter. Die fitf4future-Idee ist eine wunderbare Sache, die ich heute allerdings erst kennengelernt habe. Ich selbst engagiere mich vor allem für die Welthungerhilfe. Im Moment spiele ich fast jeden Tag Golf“, so „Howie“, der sich derzeit eine kleine berufliche  Pause gönt: „Bis Oktober gibt es nicht allzuviel zu tun, aber dann gilt es eine Tournee zu organisieren und ein neues Album aufzunehmen. Die Ideen zu den neuen Songs habe ich schon im Kopf, sie entstehen aber nicht hier auf dem Golfplatz“, meinte er lachend.  Wie hält er sich fit – außer auf dem Golfplatz? „Im Winter bin ich viel im Fitnessraum, im Somemr weniger“, so Howie, der auf dem Golfplatz auch auf seine Ex-Frau Claudia Carpendale traf: „Wir sind beste Freunde.“ Seine Frau Donnice kam dann zum Abend-Event.Auch TV-Produzent Norbert Dobeleit lochte für die gute Sache Bälle ein: „Ich bin schon viele Jahre lang in das fit4future-Projekt involviert und seit ich selbst Vater bin, erscheint es mir noch sehr viel sinnvoller. Mein Sohn Julius - er kommt nächstes Jahr  in die Schule – ist bislang eher musikalisch als sportlich unterwegs. Allerdings sagt er immer: ‚Papa, ich will später Läufer werden’“, so der Ex-Leichathlet. “Gastgeber und Turnier-Initiator Robert Lübenoff freute sich über die prominente Schützenhilfe und begrüßte gemeinsam mit Unternehmer und Stifter Dr. Hans-Dieter Cleven die Teilnehmer. Die beiden riefen das golf4good-Projekt im Vorjahr ins Leben: „Ziel der „golf4good“-Initiative ist es, mit verschiedenen Events Spenden und Aufmerksamkeit für unser „fit4future“-Projekt zu generieren: ein Gesundheits-Förderprogramm für sechs- bis 12-jährige Schulkinder im Kampf gegen Fettleibigkeit und Bewegungsarmut. Erst jetzt war wieder in der Presse zu lesen, dass die Deutschen immer fettleibiger werden. Und Sport ist das beste Mittel dagegen. Das Projekt liegt mir sehr am Herzen, denn meine Vision war es schon immer, Kindern zu helfen. Und dafür gehe ich gerne an die „Front“: Heute in Beuerberg, wo ich zum ersten Mal dieses Turnier mitspiele, morgen dann in Bad Griesbach. Wir hoffen, hier viele Gleichgesinnte mit unserer Botschaft zu erreichen“, so Dr. Cleven, der gemeinsam mit Robert Lübenoff auch Begründer der „fit4future“-Initiative ist. „Das ist bereits unser drittes Golf-Turnier hier in Beuerberg“, freute sich Robert Lübenoff. „Mit dem gesammelten Geld, werden wir das fit4future-Programm erweitern und den Kindern in den fit4future-Schulen zusätzliche Programme bieten.“ Dr. Cleven: „Wir steuern Lehrmaterial und Sportequipment für Unterricht und Pausen bei. Ziel ist es aber auch, das Thema in die Haushalte zu transportieren.“Organisiert hatte das Turnier Event-Manager Alexander Lübenoff. Weiteres Highlight war die Abendveranstaltung (Dresscode: „Pure White“) mit Barbecue, Sushi-Büffet und Siegerehrung. Die Gäste öffneten Herz und Geldbeutel: 15.000 Euro kamen an diesem Abend durch Spenden zusammen.Für das musikalische Highlight des Abends sorgte die Band „Sing um dein Leben". Die Sänger-Formation, ursprünglich aus dem "Team Xavier Naidoo" der Casting-Show "The Voice of Germany", begeisterte die Gäste mit einem Privatkonzert, danach stand das Producer-Duo Banks und Rawdriguez aus Mannheim an den Turntables.Dabei u.a.: Unternehmer Walter Dück mit Gattin Gabi, Banker Michael Krume (Merck & Finck Privatbankiers), Rapper Cr7, Ralph und Sabine Piller,  sowie „Hausherr“ Urs Zondler mit Frau Isolde vom Golfclub Beuerberg. 

 

© Text: Andrea Vodermayr