Coole Party für den guten Zweck

eismann Young Nation Party im P1

Was für eine coole Party in München! Jede Menge VIPs trafen sich am Samstag im In-Club "P1" - nicht nur um zu feiern, sondern auch um Gutes zu tun. Der Tiefkühlspezialist eismann hatte erstmals zum Charity-Event "eismann Young Nation" geladen. Rund 60 der jüngsten selbstständigen Vertriebspartner des Unternehmens (die "eismann Young Nation"), hatten Herz bewiesen und einen Teil ihres Weihnachtsgeschäfts gespendet - insgesamt stolze 10.000 Euro. Diese Summe wurde an diesem Abend an den Verein Silberstreifen übergeben, der sich um neurologisch kranke Kinder kümmert.

Barbara Becker war eigens nach München gekommen, um den Scheck in ihrer Funktion als Botschafterin für Silberstreifen aus den Händen von eismann-Vertriebsdirekor Michael Buckenmaier entgegen zu nehmen. "Ich unterstütze Silberstreifen seit rund einem halben Jahr", erzählte Barbara Becker. "Die Stiftung arbeitet vor allem mit der Hundetherapie, was mich auf Anhieb überzeugt hat. Ich habe im Sommer letzten Jahres erstmals die Schön Klinik in Vogtareuth besucht und selbst gesehen, welche Heilungsfortschritte die kleinen Patienten machen, wenn sie mit den Tieren zusammen sind. Die Stiftung kann jeden Euro gebrauchen, deshalb freue ich mich sehr über die großzügige Spende von eismann." Barbara Becker traf bei der Party nicht nur auf ihren Sohn Noah (der war DJ des Abends und heizte den Gästen mit heißen Beats ordentlich ein, sondern auch auf Lilly Becker, die Ehe-Frau ihres Ex-Mannes Boris. Eiszeit zwischen den beiden Damen? Fehlanzeige! Die beiden Ladies begrüßten sich alles andere als frostig, sondern sehr herzlich, und saßen später auch an einem Tisch und plauderten. Lilly war übrigens die Erste auf der Tanzfläche und rockte zur Musik von DJ Noah ordentlich ab.

Auch Jenny Elvers war da - gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Steffen van der Beeck. Sie gönnte sich bei der Party ein Eis am Stiel: "Ich ernähre mich gesund. In meiner Tiefkühltruhe befinden sich aber immer Pizza und Wassereis." Diese Tiefkühltruhe befindet sich seit einiger Zeit in Marbella - das ist nämlich Jennys neue Wahlheimat: "Es ist schön, wieder einmal in München zu sein. Allerdings friere ich hier ein bisschen. Wir fühlen uns in Marbella sehr wohl, unter anderem auch wegen des schönen Wetters. Nach München geht es erst einmal weiter nach Köln, wo ich für Alles was zählt drehe."

Ex-Miss World und Chris de Burgh-Tochter Rosanna Davison war aus ihrer irischen Heimat angereist: "Morgen geht es weiter zur Schoko Party nach Köln", erzählte sie. "Ich freue mich, ein paar Tage lang mit meinen Mädels zusammen zu sein", so Rosanna, die sich über das Treffen mit weiteren VIP-Gästen wie zum Beispiel Magdalena Brzeska freute.

Kleine Umfrage: was befindet sich bei den VIPs in der Tiefkühltruhe? "Ganz viel Gemüse und Fisch", so Model Ann-Katrin Brömmel, die Freundin von Star-Kicker Mario Götze. "Ich komme nämlich viel zu selten zum Einkaufen."

"Bei mir zu Hause in der Tiefkühltruhe findet sich vor allem Gemüse. Zum Beispiel Spinat, denn ich bin ein großer Spinat-Fan", so Model Ivancan. "Tiefkühlware aber auch viel gesünder als Gemüse aus der Büchse."

Bis spät nachts wurde bei Wein und der legendären P1-Trüfelpizza (diese kam nicht aus der Tiefkühltruhe!) so heiß gefeiert, dass der Schnee schmolz...

Außerdem dabei: Kunstturnerin Magdalena Brzeska, Model Anastasia Plewka, Model Shermine Sharivar, Simone Ballack, Ex-"Bachelor" Jan Kralitschka, der sich von der Veranstaltung begeistert zeigte ("Toll, dass eismann die Selbstständigkeit der Mitarbeiter fördert. Ich selbst habe früher als Möbelpacker gearbeitet um mir mein Jura-Studium zu finanzieren, kann also anpacken"), Barbara Pömsl (Vorsitzende des Vereins "Silberstreifen"), Model Janina Martig, Schauspieler Sven Martinek, Martin Krug mit Model-Freundin Julia Trainer.

Text: Andrea Vodermayr