Queen-Enkelin Zara Phillips: Über ihre Liebe zu Pferden und PS, Fahrkünste und Besuche in Deutschland

Foto: Land Rover

Sie ist die Enkelin der Queen und vor allem eine international erfolgreiche Vielseitigkeitsreiterin: Zara Phillips (35). Doch auch für mehrere Pferdestärken schlägt ihr Herz: Wir trafen sie bei der Weltpremiere des brandneuen Land Rover Discovery in Birmingham, wo sich die Mutter einer Tochter (mit ihrem Ehemann, Rugby-Ass Mike Tindall hat sie Tochter Mia Grace, die 2013 geboren wurde) Zeit für ein Interview nahm. Im Schlosspark des historischen Landsitzes Packington Hall und ganz lässig in weißen Jeans und Shirt sprach sie mit uns über ihre Liebe zu einer und mehren Pferdestärken und ihren Bezug zu Deutschland. 

 

Was liegt Ihnen mehr  - eine oder mehrere Pferdestärken?

„Autos gehören zu meinem Leben, ich brauche sie täglich, auch um zu meinen Pferden zu gelangen. Beides ist Leidenschaft und Job zugleich.“ 

 

Wie haben Sie die Premiere heute erlebt?

„Die Show war fantastisch, die perfekte Inszenierung für den Wagen. Ich bin sehr glücklich, Land Rover Markenbotschafterin zu sein, denn das Auto passt perfekt zu meinem Lifestyle und auch zu dem vieler anderer Familien. Man kann damit offroad über die Felder fahren, es ist perfekt auch bei schlechtem Wetter und die ganze Familie hat darin Platz. Geräumigkeit ist für mich das Wichtigste an einem Auto.“ 

 

Wer fährt besser – Männer oder Frauen?

(lacht): „Das ist doch ganz offensichtlich...“ 

 

Wann können wir Sie demnächst wieder einmal in Deutschland sehen?

„Ich war gerade erst im Sommer beim Reitturnier in Aachen und die Saison endet Ende Oktober, und wir werden sehen was das nächste Jahr bringt.“ 

 

Text: Andrea Vodermayr