Vorher/Nachher - Wer ist diese Frau?

Vor der Verwandlung

Nach längerer Friseurpause hatte Heike L. (37) Lust auf eine Veränderung. Sie kam mit einem herausgewachsenen, halblangen Schnitt, blondierten Strähnen und Spitzen in einem mittelblonden Grundton.

Da ihre Haare eine feine Struktur haben, wirkten sie schwer und müde. Ziel war es, mehr Leichtigkeit und Frische in Haare und Gesicht zu zaubern, eine Form zu schaffen, die kürzer, strukturierter und wandelbarer sein sollte. Außerdem wurden Natürlichkeit und ein möglichst schnelles und einfaches Styling angestrebt.

Eine spezielle Schnitttechnik gibt Stand und Fülle. Der Pony mit seinem Undercut öffnet das Gesicht. Die Koloration in Mittelblond/Gold schafft die erforderliche Grundlage. Flächig in verschiedenen Schattierungen und diagonal zur Kontur gesetzte Triph Lights in Beige und Honigblond bewirken ein weiches, raffiniertes Farbspiel unter Betonung der Vorderkopfpartie. Ein frisches, lebendiges Make-up sorgt für perfekten Ausdruck!

Heikes Gesicht und Haare wirken nach der Verwandlung frisch und harmonisch