Wenn die (Promi-) Mutter mit dem Sohne shoppen geht....

Vogue Look-Event in Wertheim Village: Delon-Sohn Alain-Fabien und Mutter Rosalie van Breemen gemeinsam auf Einkaufstour und Barbara Becker ging mit Sohn Noah auf Weihnachtsgeschenkejagd!

 

Was die beiden Promi-Mütter zum Style ihrer Söhne sagen und mit welchen Gefühlen Barbara Becker ihrem 50. Geburtstag am 1. November entgegen sieht! 

 

Was haben Barbara Becker und ihr älterer Sohn Noah und Alain Delon-Sohn Alain-Fabien und seine Mutter, die Schauspielerin Rosalie van Breemen, gemeinsam? Alle vier pilgerten am Donnerstag, neben weiteren VIPs wie Top-Model Eva Padberg, Schauspielerin Luise Bähr, die Werbe-Zwillinge Nina und Julia Meise sowie Moderator Jochen Schropp, ins Designer-Outlet Wertheim Village bei Frankfurt am Main. Dort ging der stylishe Shopping-Event „Vogue Look“ über die Bühne, nur einen Tag nach der gleichnamigen Veranstaltung in Ingolstadt Village. Die Schaufenster ausgewählter Stores wie zum Beispiel Bally, Escada, Levis und Roberto Cavalli sind ab sofort und noch bis zum 27. November mit den Must Have Pieces der Saison dekoriert. Ihre persönlichen Favoriten konnten die Gäste bequem in den einzelnen Geschäften nachshoppen. Das gefiel Barbara Becker, die eigens aus Miami angereist war. Sie hatte sich nicht nur aufs Shoppen gefreut, sondern auch auf die gemeinsame Zeit mit ihrem älteren Sohn Noah. Was hält sie vom Style ihres älteren Sohnes? „Ich finde es supercool, das Noah seinen eigenen Stil hat. Dass er genau das trägt worauf er Lust hat und sich dabei nicht von anderen beeinflussen lässt. Ich kann tatsächlich in Sachen Mode  etwas von ihm lernen, von beiden Söhnen. Noah hat diesen „everything is cool“-Style: Alles geht, Lust am Leben, Lust am Kreativsein und sich kreativ ausdrücken. Elyas hat den etwas klareren Stil, er liebt den Street Style und trägt Marken, von denen ich zum Teil ehrlich gesagt noch nie gehört habe“, gestand sie lachend. Das Designer-Outlet war genau ihre Welt: „Für mich ist das wie nach Hause kommen. Es erinnert mich sehr an die USA: Bequem von einem Store in den nächsten kommen, Stil und vor allem die ganze wunderbar weihnachtliche Atmosphäre.“ Vor dem Weihnachtsfest steht für Barbara Becker noch ein ganz besonderes Fest auf dem Programm: Am 1. November wird sie – kaum zu glauben – 50 Jahre alt. Angst vor diesem Tag hat sie nicht: „Ich sehe diesem Tag total entspannt entgegen. Ich freue mich auf jeden einzelnen Tag mit der 5 davor." Erstmals in Wertheim Village mit dabei waren Alain-Delon-Sohn Alain Fabien und seine Mutter, die Schauspielerin Rosalie van Breemen. „Im Alltag trage ich am Liebsten ganz normale Sachen: Weißes T-Shirt und Jeans“, erzählte Delon junior. Sein Stil-Vorbild? „Michael Jackson“, meinte er. „Er hatte einen coolen Style. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.“ Was gibt es beruflich Neues bei ihm? „Ich habe den Sommer über an einem neuen Film gearbeitet, der wohl nächstes Jahr herauskommt.“ Seine Mutter Rosalie van Breemen freute sich über den gemeinsamen Shopping-Ausflug: „Wir sehen uns viel zu selten, da mein Sohn und ich sehr weit voneinander entfernt leben. Er in Paris und ich in Hamburg. Gemeinsam shoppen gehen wir deshalb eigentlich sonst nie. Wenn wir uns sehen, dann nutzen wir die Zeit nur für uns beide. Hier herrscht wirklich eine bezaubernde Atmosphäre und man fühlt sich sofort wohl. Fast wie in Disneyland. Es ist wie Weihnachten und Ostern zusammen.“ Was für ein Shopping-Typ ist sie? „Ich bin was das angeht sehr pragmatisch. Ich weiß genau was ich will und erledige meine Einkäufe meistens sehr schnell. Und hier ist es ideal, da alle Geschäfte so nah zusammen liegen.“ Was hält sie vom Style ihres Sohnes? „Ich kaufe ihm seine Kleidung nicht, das macht er selbst. Er trägt das was er möchte und hat seinen eigenen Sti. Das finde ich gut, denn das ist wichtig, um sich selbst zu verwirklichen und auszudrücken.“  Top-Model Eva Padberg war schon am Vortag in Ingolstadt mit von der Partie gewesen. „Endlich wieder schön dekorierte Schaufenster, das hat man länger nicht mehr gesehen. Das erinnert mich an die 80er Jahre und einer meiner Lieblingsfilme „Mannequin“ mit der wunderbaren Kim Cattrall. Ich feiere dieses Jahr Weihnachten endlich wieder zu Hause, nachdem mein Mann und ich im letzten Jahr in Thailand waren. Aber die Weihnachtsstimmung, die Gans und die schöne Deko  - das alles hat mir letztes Jahr wahnsinnig gefehlt. Insofern habe ich Nachholbedarf.“ Auch die Meise-Zwillinge Julia und Nina Meise waren glücklich: „Wir beide sind beide absolute Last Minute-Shopper und sind oft noch am 24. Dezember total gestresst in der Stadt unterwegs. Deshalb sind wir froh, dass wir heute das mit den Geschenken etwas früher erledigen.“ Wie ticken die Zwillinge in Sachen Geschenke? Haben Sie  sich auch schon einmal das Gleiche geschenkt? „Wir schenken uns oft gegenseitig Schmuck, weil Schmuck etwas sehr persönliches ist und man ihn immer bei sich trägt. Weihnachtsgeschenke suchen wir immer gemeinsam aus, sogar die Geschenke füreinander. Trotzdem packen wir das Geschenk nochmals ein, denn das Auspacken macht sogar Spaß wenn man weiß was drin ist.“ Dabei: Die Gastgeber Kay Niehaus und Volker Stinnes (Business Direktoren Value Retail Germany GmbH), Moderator Jochen Schropp, Schauspielerin Luise Bähr, Politikerin und Ex-OB Frankfurt Petra Roth.

 


Text: Andrea Vodermayr

Aktuell

Das aktuelle Editorial der Chefin
Es gibt Menschen, die stöhnen den ganzen Tag. Nicht, weil ...
Jamie kocht Italien
TV-Koch Jamie Oliver liebt Italien – die Landschaften, die ...
Früher spielte er in „Anna“, jetzt spricht er Jesus
Interview mit Schauspieler und Ex-Kinderstar Patrick Bach ...

Mode

Die schönsten Kleider
Es ist bei uns Brauch nach Galas, Bällen und Walzernächten ...
Karl Lagerfeld: Modeschöpfer mit tausend Gesichtern
Ob Pret-à-porter, Opernkostüme, Parfüm oder Coca Cola ...
Glamouröse Abendkleider: Für jeden Anlass das angemessene Outfit
Es gibt viele Kleider, in die sich Frauen direkt verlieben ...
Selfies!
Von Talbot Runhof Im letzten Urlaub fiel uns mal wieder ...