Versorgt wie ein Profissportler

Wenn es passiert ist, lassen sich nicht nur Promis in der Christa Kinshofer Skiklinik behandeln

Die medizinische Abteilung des Deutschen Skiverbandes wird seit Oktober 2013 durch die "Christa Kinshofer Skiklinik München" verstärkt.

Die im Dezember 2012 eröffnete Christa Kinshofer Skiklinik München bietet den Athletinnen und Athleten des Deutschen Skiverbandes von der Diagnostik, über ambulante und stationäre Behandlung, bis hin zur Rehabilitation das bestmögliche medizinische Versorgungskonzept Neben modernsten diagnostischen Verfahren wie Röntgen, Ultraschall und Magnetresonanzanalyse steht der Christa Kinshofer Skiklinik München ein hochqualifiziertes Ärzteteam am Standort der ATOS Klinik München zur Verfügung. Dazu gehören mit dem langjährigen DSV-Mannschaftsarzt Dr. med. Erich Rembeck sowie Prof. Dr. med. Peter Habermeyer und PD Dr. med. Mark Tauber kompetente Spezialisten für Knie-, Sprunggelenks-, Schulter- und Ellenbogenoperationen, die über umfangreiche Erfahrung in der Behandlung erfolgreicher und renommierter Einzelsportler und Sportmannschaften verfügen. Um im Falle einer Verletzung möglichst schnell eine genaue Diagnose erstellen und eine effektive Behandlung einleiten zu können, sind die Experten der Christa Kinshofer Skiklinik München über eine Hotline täglich für die Patienten erreichbar - auch an Wochenenden. "Eine exakte medizinische Diagnose ist bei Verletzungen im Spitzensport ebenso wie bei Alltagsverletzungen die Basis für eine erfolgreiche Therapie. Das verlangt langjährige ärztliche Erfahrung und eine optimale apparative Ausstattung. Beides bieten wir mit der Skiklinik an sieben Tagen in der Woche", betont Dr. Erich Rembeck. "Mithilfe unserer Hotline können Freizeitsportler nach einer Verletzung in gleicher Weise betreut werden, wie die Profiskifahrer." Christa Kinshofer, die ehemalige Profi-Skirennläuferin und Initiatorin der Christa Kinshofer Skiklinik, freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem DSV: "Die deutschen Athleten im Bereich Alpin und Ski-Freestyle gehören zu den besten Wintersportlern der Welt und das gesamte Team der Christa Kinshofer Skiklinik München freut sich sehr, den deutschen Spitzensport unterstützen zu können." Wolfgang Maier, Sportdirektor Alpin des Deutschen Skiverbandes, freut sich über den neuen Medizinischen Kooperationspartner: "Da die diagnostischen und therapeutischen Angebote der Christa Kinshofer Skiklinik München unseren Athletinnen und Athleten täglich 24 Stunden an sieben Tagen die Woche zur Verfügung stehen, ergänzt die Skiklinik unser medizinisches Betreuungssystem in idealer Weise. Damit ist die rasche und optimale medizinische Versorgung stets gewährleistet."

Christa Kinshofer

In der sportlichen Karriere von Christa Kinshofer gab es Höhen und Tiefen, Siege und Niederlagen, Medaillen und Stürze. Bei den vielen Verletzungen ließ sie sich immer von den besten Ärzten behandeln, die ihr geholfen haben, schnell und umfassend wieder fit zu werden. Motivation und positives Denken haben dabei ihre Reha unterstützt. Jetzt bringt sie diese Erfahrungen als Leistungssportlerin und Namensgeberin in dieses Projekt mit ein.