So schmeckt der Fashion-Frühling

Foto: G. Nitschke/Brauer Photos für Value Retail

„Spring into Style“: Eva Padberg, Mike Kraus, Alexandra Polzin und Co. genießen „das neue Superfood“ Blüten von Starkoch Jan-Philipp Cleusters und die neuesten Modetrends in Ingolstadt Village

 

Bis zum Frühlingsbeginn ist es nicht mehr weit! Blumen gehören zu dieser Jahreszeit genauso dazu wie der Sonnenschein. Am Mittwoch landeten die Blüten aber einmal bei den VIPs auf den Tellern! Beim „Edible Flowers Dinner Workshop“ in Ingolstadt Village zeigte Starkoch Jan-Philipp Cleusters den Gästen, darunter Top-Model Eva Padberg, Musiker und Fotograf Mike Kraus und Frau Coco sowie das Moderatoren-Duo Alexandra Polzin und Gerhard Leinauer, wie der Frühling schmeckt. Der erst 25-jährige TV-Koch ist der neue Shooting-Star der Kochszene und mit rund 200.000 Followern bei Instagram auch ein Social Media Star. Auf den Teller kamen essbare Blüten – der etwas andere Frühlingsgenuss! Und vor allem eine willkommene Abwechslung zu den sonst bei Events üblichen Lachshäppchen und Garnelenspießen oder Bikini-Figur-feindlichen Burgern...

 

Top-Model Eva Padberg guckte dem TV-Koch genau über die Schulter und zeigte sich vom Blumen-Schmaus begeistert: „Ein wunderbarer Flashback in die Vergangenheit, denn ich habe schon als Kind Blumen gegessen. Ich bin auf dem Land aufgewachsen und habe damals schon Gänseblümchen und Sauerampfer probiert. In Frankreich habe ich schon Veilchen gekostet. Ich ernähre mich sehr bewusst und zum Großteil vegetarisch. Ich esse gerne Dinge, die der Gesundheit zuträglich sind. Und Blumen tun das in ihrer schönsten Form. Das perfekte neue Superfood“, lobte sie. „Ich muss sagen, dass die Gänseblümchen heute mein Favorit waren.“

Auch in Sachen Frühlingsgarderobe setzt sie auf Flower Power: „Blumenprints sind in der Mode und auch für mich persönlich für den Frühling ein Riesenthema, außerdem luftige Kleider in bunten Farben. Vor allem kräftige Farben Lila, Pink und Fuchsia sind meine neuen Favoriten. Samt war ja schon im Winter sehr angesagt. Ein Trend, den ich auch im Frühling fortsetzten werde: in Form von etwas luftigeren Samt-Tops. Denn Samt sieht immer glamourös und elegant aus. Der Frühling ist jedes Jahr meine Sehnsuchtsjahreszeit. Nach dem langen Winter freue ich man sich wahnsinnig auf die Sonne und die Natur. Allerdings habe ich bislang noch nichts für die neue Saison geshoppt, aber ich werde heute hier mit damit starten. Auf meiner Shoppingliste stehen Flats bei Tod’s und bei Bally, denn Winterstiefel kann ich nun nicht mehr sehen und man kann sie perfekt zur Jeans tragen. Und bei Cavalli finde ich bestimmt ein paar coole Sommerkleider – mit Blumenmustern.“

 

Blumen auf dem Teller – genau das Richtige für die figurbewussten Damen: „Blüten haben so gut wie keine Kalorien und haben sogar eine heilende Wirkung“, erklärte Jan-Philipp Cleusters. Erzeigte den Gästen, was man mit Blüten alles Köstliches zaubern kann und tischte unter anderem Quinoa-Salat mit Veilchen und Hähnchen mit Gänseblümchen auf. „Blüten können noch mehr bewirken als Gewürze. So wirken zum Beispiel Gänseblümchen entzündungshemmend und Veilchen haben eine beruhigende und schlaffördernde Wirkung“, so der Starkoch, der Gast in vielen TV-Shows ist und erst kürzlich sein Kochbuch mit dem Titel „Das jüngste Kochbuch aller Zeiten” veröffentlichte. „Jeder Koch hat sein Spezialgebiet – und ich stehe für das Thema Blüten. Die wenigsten Menschen wissen, dass man eigentlich alle Blüten, die man kennt, auch essen kann, sogar Orchideen.“ Er war in Ingolstadt Village bestens aufgehoben, denn passend zur kommenden Jahreszeit dreht sich dort wie auch in Wertheim Village bei der neuen „Spring into Style“ Kampagne alles um Blumen und einen gesunden Lifestyle. Food und Fashion – für ihn die perfekte Kombi: „Beides sind Branchen, die sehr vom Trend leben.“

 

Der neue Food-Trend Blüte – genau das Richtige für Musiker Mike Kraus und seine Frau Coco. Sie genossen nach dem Shopping die blumigen Köstlichkeiten: „Ich war früher schon immer der Einzige, der die Deko auf dem Teller mitgegessen hat“, so Mike Kraus schmunzelnd. „Die meisten Leute lassen ja das Beiwerk wie die Petersilie auf dem Teller immer liegen. Ich muss sagen, die Blumen heute schmecken wirklich köstlich.“ Er hatte sich eine Stärkung verdient: „Ich bin ja alles andere als ein Profi-Shopper und gehe nur zweimal im Jahr einkaufen. Ich bin mit meiner Frau aber gerade alle Stores abgelaufen. Vor allem für Nicht-Experten wie mich ist es hier perfekt, denn alle Geschäfte liegen nah beieinander und man hat schnell alles zusammen. Für meine Frau gab es High Heels in Silber, für mich neue Socken.“

 

Die Veranstaltung fand einen Tag vor dem „Internationalen Frauentag“ statt. Und Frauenpower war schon an diesem Abend angesagt. Mit dabei in der bereits frühlingshaft geschmückten und neuerdings ganz in Moos gehüllten Luxus-Shopping-Destination - das Village war mit überdimensionalen Gänseblümchen der Künstlerin Julia Lipinsky aus Berlin dekoriert - waren VIP-Ladies wie Sophia Gräfin von Schaesberg, Fashion-Expertin Annette Weber, Christiane Wolff (Serviceplan), Susanne Gräfin von Moltke und Moderatorin Alexandra Polzin.

 

Ein Event ganz nach Geschmack von Alexandra Polzin und deren Ehemann Gerhard Leinauer: „Mein Mann war gerade vier Wochen in Südkorea und hat dort Olympia moderiert. Es hatte dort mehr als Minus 20 Grad und er freut sich noch mehr als ich auf die neuen Frühlingssachen. Weder er noch ich können jetzt noch die dicken Pullis und Mäntel sehen. Da passt es einfach perfekt, heute in Ingolstadt Village den Frühling einzuläuten. Auf der Einkaufliste für meinen Mann stehen farbenfrohe Hemde, den Schwarz und Grau kann jetzt niemand mehr sehen. Und da passt es auch noch perfekt, danach ein Blütenmenü aufgetischt zu bekommen. Ich muss zugeben, dass ich noch nie Blüten gegessen habe, aber ich lasse mich ja immer gerne überraschen.“

 

„Ich habe mich früher schon einmal mit dem Thema „Blumen zum Essen“ beschäftigt. Ich hatte davon gelesen und dies dann in eine Kartoffelsuppe mit Gänseblümchen umgesetzt. Die Blümchen stammten aus dem Garten der Großmutter“, so Charlotte Gräfin von Oeynhausen. Ein blumiger Start in die neue Mode-Saison. 

 

Text: Andrea Vodermayr

Aktuell

Wo der Koch selber singt - Schuhbeck´s Teatro
Mit tiefer ruhiger Stimme sang Alfons Schuhbeck höchst ...
Die neue Disy 2018 ist im Handel!
Dresden´s Powerfrauen und Powermänner warten!
DISY YOUTH 2018
Hier bekommen sie einen kleinen Einblick in unsere erste ...

Mode

Die schönsten Kleider
Es ist bei uns Brauch nach Galas, Bällen und Walzernächten ...
Karl Lagerfeld: Modeschöpfer mit tausend Gesichtern
Ob Pret-à-porter, Opernkostüme, Parfüm oder Coca Cola ...
Glamouröse Abendkleider: Für jeden Anlass das angemessene Outfit
Es gibt viele Kleider, in die sich Frauen direkt verlieben ...
Selfies!
Von Talbot Runhof Im letzten Urlaub fiel uns mal wieder ...