So heiß wird der Schuhherbst mit Sylvie Meis

Foto: StarPress für Deichmann

Das Multi-Talent zeigt ihre sexy Overknee-Kollektion - und spricht über den Stiefel-Trend der Saison, ihren Schuh-Tick, ihre persönlichen Glücks-Momente, Pickel und überflüssige Pfunde Hoch hinaus... 

 

Let’s Dance-Star Sylvie Meis klettert auf der Erfolgsleiter immer weiter nach oben. Der neueste Coup des charmanten Multi-Talents: eine eigene Overknee-Kollektion! Nach dem Mega-Erfolg ihrer ersten Party-Kollektion für Deichmann im Vorjahr hat die 38-Jährige nun elf Modelle der superstylishen Stiefel-Variante für den Schuh-Riesen zusammengestellt. Auf den Laufstegen dieser Welt sind Overknees derzeit der letzte Schrei, und jetzt gibt es endlich auch eine Kollektion, die die Handschrift der gebürtigen Holländerin trägt: Sexy, aber gleichzeitig stilvoll und elegant. Beim Shooting mit Star-Fotograf Andreas Ortner zeigte Sylvie Meis schon einmal, wie frau den Herbsttrend perfekt stylt. Und plauderte dabei auch aus dem Schuh-Nähkästchen: „Schuhe sind, neben Handtaschen, eines der wunderbarsten Accessoires, die es gibt. Ich besitze sehr viele, und man könnte es fast schon als eine „Sucht“ bezeichnen. Ich kann nur schwer widerstehen, wenn ich ein Paar neuer Stilettos oder Overknees entdecke“, erzählt Voll-Profi Sylvie Meis, die sich auch nach dem 13-stündigen Shooting im kalten Hamburg noch bestens gelaunt präsentiert. „Ich habe mich wahnsinnig auf diesen Tag gefreut. Das Gute an Overknees ist, dass sie auch die Beine schön warm halten“, meint sie lachend. „Ich trage schon seit vielen Jahren, immer wenn der Herbst beginnt, Overknees und das hat immer für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Und da sie so gut zu mir passen, wollte man die Zusammenarbeit in diesem Jahr mit einer Overknee-Kollektion fortsetzen. Ich war sehr involviert, was die Auswahl und das Design angeht. Overknees sind sexy, aber ich habe auch großen Wert darauf gelegt, dass sie immer stilvoll und glamourös sind. Es muss nicht immer glitzern und es muss auch nicht immer Gold sein. Es gibt in der Kollektion auch einige schlichtere Modelle mit niedrigeren Absätzen. Es muss einfach zum Look passen. Wir haben eine wunderbare Kollektion geschaffen, bei der jede Frau und jedes Mädchen ihren Traumstiefel findet. Und es ist vor allem wichtig, dass der Schuh gut passt. Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn die Leute sagen: ‚Sie sieht zwar toll aus, aber sie kann auf diesen Schuhen überhaupt nicht laufen’.“ Ihren Favoriten hat sie schon gekürt: „Mein Lieblingsmodell ist ein schwarzer Stiefel in Wildlederoptik mit einem Goldelement an der Ferse. Den kann ich sowohl tagsüber als auch abends beim Dinner oder bei einer Party tragen und muss keinen Schuh zum Wechseln dabei haben.“ Für die Business-Frau könnte es derzeit nicht besser laufen: „Es war immer mein Wunsch, selbstständig zu sein und Entscheidungen selbst treffen zu können. Und ich bin stolz darauf, dass es heute beruflich besser läuft als je zuvor. Glück bedeutet für mich aber in erster Linie, gesund zu sein, das weiß ich sehr genau. Und natürlich auch, dass alle meine Freunde und meine Familie gesund sind. Wenn es dann auch noch beruflich so gut läuft, dann ist das großartig.“ Was passiert, wenn sie einmal einen Pickel oder fünf Kilo zu viel auf den Hüften hat? Oder kommt das niemals vor? Sylvie schmunzelnd: „Ich habe auch mal einen Pickel. Und ich habe auch mal zwei Kilo zu viel, aber fünf werden es nicht.“ Wer den Look nachstylen möchte: Die Sylvie Meis-Kollektion ist ab dem 19. Oktober online und in den Stores erhältlich (Preis: 49.90 Euro).

 

Text: Andrea Vodermayr