Das Abenteuer Schule

Foto: Doreen Zetsche

Mit viel Spaß in den Ernst des Lebens

Betritt man nach vielen Jahren eine Schule, wird man von der besonderen Atmosphäre, die ein solches Gebäude versprüht, sofort ergriffen. Der vertraute Geruch, das aufgeregte Stimmengewirr, die langen Flure und zahllosen Zimmertüren verwandeln den erwachsenen Besucher innerhalb von Sekunden in den spitzbübischen Drittklässler vergangener Tage.

Den Kopf voll widersprüchlichster Assoziationen verlässt man das Schulhaus. Und in den Nachhall der Gefühle von einst mischt sich ein kleines bisschen Wehmut. Denn letztlich war die unbeschwerte Schulzeit doch eigentlich so schön!

Die Schulzeit ist mir ihren Hochs und Tiefs ein sehr emotionaler Lebensabschnitt und wesentlicher Erfahrungshorizont, der das ganze spätere Leben prägt. Verständlich, dass Eltern der Schuleinführung ihrer Kinder mit gemischten Gefühlen entgegensehen. Voller Erstaunen stellen sie fest, wie schnell die letzten Jahre verflogen sind. Mit bangem Blick schauen sie auf die zahllosen Herausforderungen, denen sich das Kind in der Schulzeit stellen muss. Voller Vorfreude und Stolz erleben sie den ersten Tag ihrer Schulkinder. Immerhin waren Eltern selbst einmal Schüler und wissen, wovon sie reden.  

Zwischen eigener Schullust oder persönlichem Schulfrust fällt es zuweilen schwer, sich unbelastet auf das Abenteuer Schule neu einzulassen. Aber es lohnt sich! Gemeinsam mit den Kindern kann man Schule ganz neu erleben. Vertrauen Sie Ihrem Kind! Freuen Sie sich! Denn schon bald sind ihre Kleinen um wertvolle Erfahrungen und wunderbare Erinnerungen reicher.

weiter