Regine Sixt erhält den großen Ehrenpreis der Business Women’s Society

Management

Mit dieser Auszeichnung würdigt die Business Women’s Society –Deutschlands Pionierin unter den Frauennetzwerken – eine Frau, die eine klassische Männerdomäne wie die Automobilindustrie nachhaltig geprägt hat. Der Preis wird am Mittwoch, dem 7. November, im Anschluss an den ersten Kongress für Business- Frauen in Münchens Filmcasino am Odeonsplatz verliehen.

 

Der Ehrenpreis der BWS geht in diesem Jahr – und somit zum ersten Mal – an Regine Sixt. Ausgezeichnet wird damit eine Unternehmerin und Stiftungsgründerin, die mit einer unverkennbaren Mischung aus Bestimmtheit und Sympathie über Jahrzehnte international Maßstäbe in Wirtschaft und Gesellschaft setzt. Regine Sixt wird die Ehrung im Rahmen der ersten Verleihung des BWS-Awards persönlich in München entgegennehmen.

 

„Regine Sixt hat gemeinsam mit ihrem Mann das Familienunternehmen Sixt zu einem börsennotierten Weltkonzern, der mittlerweile in über 115 Ländern tätig ist, ausgebaut“, so Saina Bayatpour, Gründerin der BWS. „Darüber hinaus treibt sie neben ihrem hohen beruflichen Einsatz auch zahlreiche soziale Projekte auf bemerkenswerte Art und Weise mit viel Energie und Herzblut voran. Als Hommage an eine bewundernswerte Frau, starke Persönlichkeit und derartig erfolgreiche Unternehmerin ist Regine Sixt die perfekte Preisträgerin für unseren ersten Ehrenpreis.“

 

Regine Sixt ist nicht nur eine erfolgreiche Unternehmerin, sondern auch eine weltweit anerkannte Philanthropin: im Jahr 2000 gründete sie die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung „Tränchen Trocknen“, die sich seit dem mit mehr als 140 Projekten in über 60 Ländern für Kinder mit den unterschiedlichsten Schicksalen einsetzt. Die Stiftung fokussiert sich in ihrer Arbeit für die Bereiche Bildung, Gesundheit, Fürsorge und Nothilfe. Regine Sixt ist eine starke Frau, die ihren Weg geht. Eine Unternehmerin in einer männlich dominierten Wirtschaftswelt. Eine Mutter, die Beruf und Privatleben zu verbinden wusste, als „Work-Life-Balance“ noch ein Fremdwort war. Dabei hat sie sich ihre Lebenslust nie verbieten lassen.

 

„Es war mir als Frau stets wichtig Familie vorzuleben und Karriere zu erleben. Der Ehrenpreis der Business Women‘s Society für mein soziales Engagement und meine unternehmerischen Leistungen ist mir eine große Ehre und Zugleich Ansporn, meinen Weg weiter zu gehen“, so die Preisträgerin Regine Sixt.

 

 

 

Aktuell

Datenschutzerklärung
Wir werden Ihre Daten aufgrund unseres Vertrags mit Ihnen ...
Die neue Disy 2018 ist im Handel!
Dresden´s Powerfrauen und Powermänner warten!
DISY YOUTH 2018
Hier bekommen sie einen kleinen Einblick in unsere erste ...

Mode

Die schönsten Kleider
Es ist bei uns Brauch nach Galas, Bällen und Walzernächten ...
Karl Lagerfeld: Modeschöpfer mit tausend Gesichtern
Ob Pret-à-porter, Opernkostüme, Parfüm oder Coca Cola ...
Glamouröse Abendkleider: Für jeden Anlass das angemessene Outfit
Es gibt viele Kleider, in die sich Frauen direkt verlieben ...
Selfies!
Von Talbot Runhof Im letzten Urlaub fiel uns mal wieder ...