Quadro Nuevo & die Münchner Symphoniker - Wenn der Tango das Orchester küsst

PR Münchner Symphoniker

"Quadro Nuevo" sind "die deutsche Antwort auf argentinischen Tango". Die vier Musiker (Mulo Francel, Saxofon & Klarinetten D.D. Lowka, Kontrabass & Percussion Andreas Hinterseher, Akkordeon Evelyn Huber, Harfe & Salterio) verbindet die Liebe zur nostalgisch-akustischen Musik und die gemeinsamen Reisen von Abend zu Abend, von Bühne zu Bühne. Für diese Musiker wurde ein Traum wahr und das ist in jedem Ton zu hören. Das Quartett spielte auf zahlreichen renommierten Festivals wie etwa Montreal Jazz Festival, Internationale Jazzwoche Burghausen, Rheingau Musikfestival, Meraner Musikwochen, Jazztage Saalfelden, Ollinkan-Festival Mexico City oder Quebec-Festival. Waren "Quadro Nuevo" gemeinsam mit den Münchner Symphonikern zu erleben. "End of the Rainbow" heißt ihr Programm und verbindet leidenschaftliche Tangos, betörende Arabesken und Melodien aus dem alten Europa.