Pop Art - Von Lichtenstein bis Lutter

PR Helmut Lutter,

Alltag, Werbung und die Welt des Konsums wurden durch die Pop Art in den 60er Jahren in den künstlerischen Focus gerückt. Schrill, überhöht oder verfremdet wurden Szenen aus Comic-Strips oder die berühmte Dosensuppen-Werbung zur Kunst erhoben. Leuchtende Farben und klare Linien waren ein Muss dieser Stilrichtung. Jetzt gelangen Werke der Pop Art Ikonen Roy Lichtenstein, Mel Ramos, Andy Warhol und Tom Wesselmann, sowie von Neo Pop Art Künstler Heiner Meyer und Newcomer Helmut Lutter zu uns nach München. Werke von Roy Lichtenstein ("Untitled Head" - 1995), Andy Warhol ("Joseph Beuys" - 1980), Tom Wesselmann ("Monica in half slip" - 1986, "Claire sitting with robe half off" - 1993 und "Judy trying on clothes" 1997) und Mel Ramos sind zu sehen, dazu Werke der Neo Pop Art Künstler Heiner Meyer ("Großer Dagobert" - 2013) und Newcomer Helmut Lutter. Der innovative Künstler gestaltet einzigartige, riesige und spektakuläre 3-D Metall Reliefwerke, die mit der Sinnlichkeit des Metalls spielen. Noch bis 19. Mai, Galerie ArtConsult, München.