Let's party for peace

Der Hadassah Sommercocktail in München

Die deutschen Freunde des Hadassah Medical Centers in Jerusalem luden zum diesjährigen Sommercocktail in München ein. Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Medien und Gesellschaft sammelten im Kutchiin Stromberg in München für die Intensivstation des Hadassah Medical Centers. Zum ersten Mal seit 2012 heulten am Dienstag, den 08. Juli 2014 wieder Sirenen in den Großstädten Jerusalem und Tel Aviv: Allein an diesem ersten Tag des neu entfachten Konflikts wurden in Gaza 146 Raketen abgefeuert, 117 schlugen auf israelischem Boden ein und 29 konnten vom Raketenabwehrsystem "Iron Dome" abgefangen werden. Insgesamt stehen derzeit rund dreieinhalb Millionen Menschen in Israel unter Beschuss der Raketen von Hamas. "Gerade jetzt kommt dem Friedensprojekt Hadassah eine enorme Bedeutung zu: Im Medical Center arbeiten israelische und palästinensische Ärzte Hand in Hand, versorgen selbstverständlich alle Patienten, ohne Rücksicht auf Religion oder Herkunft und schlagen somit eine Brücke des Friedens durch die Medizin", sagte Gady Gronich, Geschäftsführer von Hadassah Deutschland. Der Abend mit bekannten Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Medien und Gesellschaft sowie die im Verlauf der Veranstaltung stattgefundene Tombola mit hochkarätigen Preisen moderierte Sarah Lenz. Musikalisch begleitet wurde der Abend vom Show Act Beatrix Löw-Beer und dem DJ Chris My T. Gäste waren u.a. die Vorsitzende des Ehrenkomitees Regine Sixt, Schauspieler Francis Fulton-Smith, Fernsehkoch und Gastgeber Holger Stromberg, der israelische Generalkonsul Dr. Dan Shaham, Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe, Björn-Gunnar Lefnaer, Dr. Alexander Rosa-Alscher, Abi Ofarim, Patricia Riekel und Ralph Siegel