Leckere türkische Küche

Als wir eintreten, gehen unsere Blicke sofort auf die Glasvitrine mit lecker aussehenden Fleischspießen und Gemüseplatten. Da läuft einem direkt das Wasser im Mund zusammen. Wenn das dann auch noch schmeckt! Meine Freunde sitzen schon an einem Tisch. Das Restaurant ist sehr stilvoll und schlicht eingerichtet. Keine Schnörkeleien an Wänden oder auf dem Tisch, klare Linien und einfache Möbel. Gefällt mir sehr gut. Schnell und freundlich ist eine Bedienung an unserem Tisch. Wir bestellen die Getränke (0,5l Eves vom Fass für 3,50 Euro und 0,4l Cola für 3,90 Euro ist jetzt nicht so dramatisch) und schauen in die umfangreiche Karte. Türkisch ist weit mehr als nur Döner und Dürüm, wobei die auch auf der Karte stehen. Aber das wollen wir heute nicht. Es lüstet uns nach Fleisch und etwas Typischem. Da wir alle nicht so mit der türkischen Küche vertraut sind, bekommen wir Hilfe vom Nachbartisch. Ein türkischer Gast hilft uns bei der Auswahl und empfiehlt uns die Besonderheiten. Wir wollen von allem kosten und entscheiden uns für die gemischte Vorspeisenplatte für 14€ - hier ist für jeden was dabei. Es kommt ein riesiger Salat mit einem großen Fladenbrot, dazu die Dips: Tzatziki, Haydari, Pasa Meze, Humus und Patlican Ezmesi - quasi vom einfachen Tzatziki, über Kichererbsen- bis zum Auberginenmus. Es zeichnet sich hier schon ab, dass es nicht nur lecker, sondern auch sehr viel wird. Als wir an dieser Stelle bedenken, dass wir auch jeweils noch einen Hauptgang bestellt haben, holen wir zum ersten Mal schon tief Luft. Und dann geht es auch schon weiter. Wir bekommen einen guten Rotwein (0,2l Terra Narince für 5,90 Euro) empfohlen und stürzen uns auf unsere Hauptgerichte. Hier habe ich mich für Kuzu File (Lammfilet für 14 Euro) entschieden. Es ist nicht zu fettig und nicht überwürzt. Das Fleisch ist sehr zart und schmeckt hervorragend. Das Gemüse dazu und auch der Bulgur sind nicht zu weich und wie man sagt, bissfest gegart. Es ist wirklich ein Gaumenschaus. Aber auch als ich von Pide mit Hackfleisch (Hackfleisch in Teigschiffchen für 8 Euro) und vom Sebzeli Dana güvec (Rindfleischauflauf für 13,50 Euro)koste, bestätigt sich meine Meinung und die aller am Tisch. Die haben es hier echt drauf! Es schmeckt frisch, lecker, die Bedienungen sind nett und es macht echt Spaß. Der einzige Nachteil: wir fühlen uns alle ein wenig "überfressen".

Fazit:

Fazit: Wer mal wirklich etwas anderes essen will, vom Griechen oder Chinesen die Nase voll hat, der kann hier nach Herzenslust probieren und genießen. Die Sachen sind alle frisch und lecker! Das Lokal ist aufgeräumt, großzügig und die Stimmung ist gut. Ein echter Tipp!