Empfang mit Echo

Beim Neujahrsempfang des Brückenschlag Vereins trafen sich Händler und Geschäftsleute vom Schillerplatz in den Räumen des Salons Shana von Friseurmeisterin Simone Müller. Der Vereinsvorsitzende Dr. Stefan Kreuzer gab einen Ausblick auf die Vereinsaktivitäten im kommenden Jahr, stellte die neuen Mitglieder vor und berichtete von den bürokratischen Hürden, die es für die Veranstaltungen am Schillerplatz zu überwinden gilt. Anschließend gab es eine musikalische Überraschung: Die Mitglieder des Dresdner A-Cappella-Ensemble echo bedankten sich mit einem Auftritt bei Simone Müller für die Unterstützung des Benefizkonzerts der Gruppe. Danach nutzten die 30 neuen und alten Mitglieder des Brückenschlag Blaues Wunder e.V. die Gelegenheit, sich kennen zulernen und ihre Aktivitäten rund um die Stadtteilzentren am Schiller- und am Körnerplatz näher vorzustellen. Herzhaft war das Buffet: Soljanka, belegte Brötchen, Bockwürstchen und Kartoffelsalat, Chickenwings, Klöppschen so wie eine Minimuffins und eine Obstplatte. Auch für Getränke war gesorgt: Aperol Sprizz, Rothaus Tannenzäpfle Bier, Delheim-Pinotage Roséwein und Metico Prosecco. Das Ziel des Vereins ist es, alle verfügbaren Kräfte zu bündeln, um die Anziehungskraft und den Bekanntheitsgrad der Stadtteilzentren links und rechts des „Blauen Wunders“ zu fördern. Mittlerweile sind unter dem Dach des Vereins etwa 80 Gewerbetreibende vereint.