Mountain Wellness Hotel ALMGUT mit herrlichem Infinity Pool und Blick auf die Skipiste

Skifahren, wandern oder Wellness im Frühling? Am besten alles – und zwar im Mountain Wellness Hotel ALMGUT in St. Margarethen im Salzburger Lungau. Das komplett neu gestaltete 4 Sterne Superior-Hotel direkt am Fuße der Skischaukel Aineck-Katschberg liegt direkt an der Skipiste und am Skilift. Und von einigen der Zimmer aus kann man direkt auf die Piste gucken und den Skifahrern beim Sporteln zuschauen! Und der Wellnessbereich ist auch kaum zu toppen…

 

Das Hotel der Familie Lüftenegger verfügt über die 1000m² große ALM.SPA Landschaft. Perfekt, um nach dem Skitag bzw. nach dem langen Winter Kraft zu tanken. Egal ob in der Sauna (es gibt eine Vielzahl, u.a. eine Zirben-, Kräuter und Stollensauna, außerdem ein Aromadampfbad, ein Vitamin D Bad und eine Liege-Infrarotkabine) und eine Vielzahl an Massagen und Anwendungen. Und dazwischen jede Menge Platz zum Relaxen dank vieler Ruheräume und Liegekojen. Highlight: der große Indoor & Outdoor Infinity-Pool. Dort kann man im angenehm temperierten Wasser (32 Grad) plätschern und dabei den Blick auf die traumhafte Bergwelt genießen… 

 

Und auch alle, die Wert auf ein stylishes Design legen, sind im ALMGUT an der richtigen Adresse. Das Hotel erstrahlt nach einem Refresh in neuem Glanz und präsentiert sich u.a. mit neu designten Zimmern und Suiten. Diese sind modern, aber dennoch ist der ländliche Charme nicht verloren gegangen. Die Zimmer sind mit viel Holz eingerichtet - und mit Liebe zum Detail: ein großes Doppelbett mit unzähligen Kissen …  Und auch an Technik fehlt es nicht, es gibt einen Großbild-TV, Minibar und einen Safe. Dazu moderne offene Bäder mit großer Dusche. Hier kann man es aushalten.

 

Auch Langläufer sind im ALMGUT an der richtigen Adresse. Tipp: Einen Abstecher zum Naturschutzgebiet Prebersee machen. Die rund halbstündige Fahrt dorthin lohnt sich. Man findet dort eine 6 km lange traumhafte Loipe direkt am zugefrorenen See. 

 

Sie haben das Thema Wintersport für diese Saison abgehakt? Auch gut. Denn auch für Wanderer und Ausflügler ist das Haus der perfekte Ausgangsort. Die Region ist ein Wanderparadies: Rund 60 Bergseen liegen in der Nähe. Golfen kann man direkt beim Hotel, außerdem Mountainbiken, Nordic Walken, Rafting, Paragleiten, Bergsteigen… Langweilig wird es hier sicherlich nicht.

 

Wer fühlt sich hier am Wohlsten? Das Hotel ist für Jung und Alt geeignet, auch Kinder sind willkommen. Und egal ob Paar- oder Familienurlaub oder Alleinreisender – hier kommt jeder auf seine Kosten. Ideal ist das Hotel vor allem für all diejenigen, die die Natur lieben und sporteln und/oder relaxen möchten. Füralle diejeningen, die es gerne stylish mögen, aber keine Lust auf die typischen Schicki-Micki-Orte oder überfüllten Touri-Hochburgen haben. Superfreundlicher Service! 

 

Und die Kulinarik kommt natürlich auch nicht zu kurz. Los geht es morgens mit einem großen Frühstücksbüffet, das keine Wünsche offenlässt. Es gibt auch eine Ecke mit laktose- und glutenfreien Produkten. Von 15:00 Uhr bis 16:30 gibt es eine Jause mit Salaten, Wurst und Käse, einem wechselnden warmen Gericht, einer Suppe sowie Obst und Kuchenbüffet. Achtung: Noch Platz fürs Dinner lassen. Abends gibt es ein viergängiges Wahlmenü mit Salatbüffet: Bei den Hauptgerichten steht Fisch, Fleisch oder vegetarisch zur Auswahl. Hier finden sich, zum Glück, auch noch regionale Schmankerln auf der Karte, zum Beispiel der berühmte Tafelspitz. Außerdem gibt es zwei Suppen, zwei Vorspeisen und zwei Dessert zur Auswahl sowie ein Käsebüffet. Liebhaber edler Tropfen werden im Weinkeller fündig. Und als Mitbringsel für die Daheimgebliebenen eine Flasche vom Zirbenschnaps mitnehmen. Auch beim Restaurant gilt: stylish, aber gemütlich. Fazit: Urlaub im Almgut – alles gut. 

 

Andrea Vodermayr