Mörderisch gute Filmfest-Party

Veronica Ferres, Collien Ulmen-Fernandes, Mariella Ahrens, Roby O. Fee, Detlef Bothe, Samuel Koch und Cathy Lugner feiern Verleihung des „13th Street Shocking Short“ in der „Crime Academy“

Nächste Party-Klappe beim Münchner Filmfest! Die Verleihung des „13th Street Shocking Short“ zählt zu den beliebtesten und außergewöhnlichsten Events im Rahmen des Festivals an der Isar. Neben hoher Promi-Dichte ist auch immer ein bisschen „gruseln“ inklusive, denn alljährlich werden vom Pay TV-Sender „13th Street“die besten Kurzfilme aus den Genres Action, Thriller, Crime, Horror und Mystery von jungen Regietalenten gekürt - in diesem Jahr schon zum 19. Mal. 

Die Veranstaltung punktet jedes Jahr mit einem neuen coolen Motto und einer ungewöhnlichen Location. Dieses Mal trafen sich die VIPs, darunter u.a. die Schauspielerinnen Veronica Ferres, Ruby O. Fee und Mariella Ahrens, Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes und die Schauspieler Detlef Bothe und Samuel Koch in der „Alten Akademie“ mitten in der Fußgängerzone. Die Location war für einen Abend zur „Crime Academy“ umfunktioniert worden: zu einer temporären „Ausbildungsstätte für Verbrecher“. Dort wurde dann der „kriminellste Verbrecher“, sprich der Gewinner des großen Wettbewerbs geehrt.

Wie immer begann die Veranstaltung exakt um 21.13 Uhr – mit einem Schaulaufen auf dem Red Carpet. Im Blitzlicht stand vor allem Veronica Ferres. Sie war Mitglied der prominent besetzten und siebenköpfigen Jury, der auch Schauspielerin Ruby O. Fee („Tatort“; „Bibi & Tina“) , Schauspieler und Bond-Bösewicht Detlef Bothe („James Bond 007: Spectre”, „Tatort”) sowie Produzent Sven Burgemeister, Regisseur Dennis GanselOliver Kreuter (Geschäftsführer von CBS Studios International Germany) sowie NBCUniversal-Programmchefin Karin Schrader angehörten. „Ich durfte schon im Jahr 2000 bei der allersten Verleihung dieses Awards in der Jury sein und damals den Preis an Florian Henckel von Donnersmarck überreichen. Ich bin sicher, dass wir uns vom heutigen Preisträger genauso viel Großartiges erwarten dürfen“, so Veronica Ferres. „Ich freue mich sehr, schon zum zweiten Mal in der Jury sein zu dürfen.“ Sie sieht gerne Filme dieses Genres – unter einer Bedingung: „Die Jalousien dürfen nicht hoch sein, denn sonst hat man immer gleich das Gefühl, dass ein Monster durchs Fenster guckt.“

Auch zahlreiche Prominente hatten eine „Studienzulassung“ bekommen. Collien Ulmen-Fernandes zum Beispiel. Sie ist „Wiederholungstäterin“. „Ich war schon im Vorjahr hier und fand diese Veranstaltung extrem cool. Sie ist liebevoll gemacht und fällt aus der Reihe, das mag ich.“ Wer ist schreckhafter – sie oder ihr Man, Schauspieler Christian Ulmen? Sie lachte und erzählte dann: „Am Anfang, als wir uns gerade kennen gelernt haben, war mein Mann extrem cool was Spinnen angeht. Das änderte sich dann aber schnell.... Als wir einmal in einem Hotel waren und eine Spinne von der Decke baumelte, sprang er – kreischend wie ein kleines Mädchen – aufs Bett. Er hat mir dann gestanden, dass er Spinnen nicht ausstehen kann und zu Beginn nur so cool tat. Dass er sich bei Spinnen aber einfach nicht zusammen reißen kann.“ 

"Als Kind bin ich ungern in den Keller gegangen. Und ich muss gestehen, dass ich auch heute dabei ertappe, dass ich nachschaue, ob sich nicht jemand dort versteckt hat“, erzählte Schauspieler Detlef Bothe.

Nicht gerechnet bei diesem Filmfest-Event hätten viele wohl auch mit Cathy Lugner, die mit Beauty-Doc Bruce Reth beim Event aufschlug. Was machte sie bei dieser Film-Veranstaltung? „Bruce hat gesagt, das hier wäre eine coole Veranstaltung, die ich mir unbedingt ansehen müsste. Wir haben uns beim Filmball kennen gelernt.“ Und in welchem Verhältnis stehen die beiden heute zueinander? „Wir sind Buddys - und ich seine Patientin. Ein bisserl Botox und so“, meinte sie lachend. Für sie war es ein Blitzbesuch beim Filmfest: „Ich bin nur bis morgen hier, denn dann muss ich wieder arbeiten. Und danach geht es mit meiner Tochter in den wohlverdienten Urlaub. Wohin entscheide ich meist spontan.“

Die Gäste konnten sich an verschiedenen Stationen in der Location zu „perfekten Verbrechern“ ausbilden lassen. Moderator Alexander Mazza  ist Stammgast beim Event: „Eine Veranstaltung mit Kultstatus.“

Aber auch einige „Erst-Semester“ waren mit dabei. Schauspieler Samuel Koch und seine Frau Sarah zum Beispiel: „Jeder hat mir erzählt, dass ich mir diese Party unbedingt einmal anschauen sollte. Ich bin zwar selbst kein großer Fan von Horrorfilmen, aber das hier hat mich interessiert.“

Highlight des Abends war die Preisverleihung: Bis Ende Mai hatten die Zuschauer über die Top 10 der Filme abstimmen kommen, die Jury hatte denn die drei Finalisten ausgewählt. Der Preisträger wurde an diesem Abend bekannt gegeben: der glücklicher Gewinner war der Österreicher Michael Podogil mit seinem Film „Fucking Drama“. Er hatte sich gegen seine beiden Kollegen, Philipp Wagner aus Passau und dessen Kurzfilm „Finstere Au“ und den gebürtige Frankfurter Daniel Rübesam mit seinen Film „Pandora, durchgesetzt. Podogil durfte sich über einen „mörderisch guten Preis freuen: Die Teilnahme am eigens für den 13th Street Shocking Short initiierten „Universal Filmmasters Program“ in Hollywood – ein Förderprogramm für junge Filmemacher und „Backstage-Pass“ für die Universal Studios in Los Angeles, das die Chance eröffnet, ein Netzwerk in der Traumfabrik aufzubauen. 

„Motto und Location unseres Awards sind jedes Jahr einzigartig und mittlerweile legendär, aber in erster Linie ist der „13th Street Shocking Short“ ein wunderbarer Nachwuchspreis, der uns sehr am Herzen liegt“, so Gastgeberin Katharina Behrends (Geschäftsführerin NBC Universal Global Networks Deutschland). 

Im Anschluss an die Verleihung wurde im Innenhof der „Crime Acedmy“ gefeiert. Dabei: Schauspielerin Katerina Jacob, mit ihrer Tochter Josephine, die beide aus Kanada kamen, Filmfest-Chefin Diana Iljine, Schauspieler John Friedmann, Schauspieler und Gefängnisarzt Joe Bausch, der durch den Abend führte, Fußballer René Adler, Schauspieler und Musiker Ben Blasovic, Schauspieler Thomas Darchinger, Schauspielerin Bianca Hein, Schauspieler Michael Guillaume mit seiner Frau Georgia, Schauspielerin Lara Joy Körner, Entertainerin Gloria Gray, TV-Richter Alexander Hold, Moderator Sebastian Höffner, Schauspieler Thorsten Nindel, Produzent Max Wiedemann mit Moderatorin Tina Kaiser, Radio-Moderatorin Verena Kerth, Schauspieler Manou Lubowski, Trachten-Designerin Lola Paltinger mit ihrem Lebensgefährten Andi Meister, Moderatorin Sarah Valentina WinkhausWolfram Winter, uvm. 

Andrea Vodermayr