Mit dem Rad durch Dresden und die Sächsische Schweiz

Bild: uschi dreiucker / pixelio.de

Das Fahrrad wird auf deutschen Straßen immer beliebter. Dafür gibt es viele Gründe: Auf Radwegen gibt es selten Staus und man ist als Radler nicht von überfüllten Bussen oder ausfallenden Zügen betroffen. Besonders beliebt bei Radfahrern ist Dresden. Kaum eine andere deutsche Großstadt bietet so abwechslungsreiche Radwege wie Elbflorenz.

 

Radfahrerparadies Dresden

Die Stadt eignet sich hervorragend für eine Stadtrundfahrt mit dem Rad. Start der Tour ist der eindrucksvolle Theaterplatz in der Altstadt, von hier sind alle Sehenswürdigkeiten leicht zu erreichen. Der Weg führt vorbei am Zwinger, der restaurierten Frauenkirche, das herrschaftliche Residenzschloss und entlang an den Elbwiesen zu den noblen Wohngebieten der Stadt. Die ruhigen Straßen von Loschwitz, Weißer Hirsch und Striesen beherbergen viele herrliche Villen und Gartenanlagen, die sich zudem gut als Pausenorte nutzen lassen.

Zwischen Sächsischer Schweiz und Elbflorenz

Wem das Stadtgebiet nicht ausreicht, findet auch im Umland viele Fahrradrouten. In unmittelbarer Nähe der Stadt gibt es gleich mehrere große Radrouten, wobei die beliebteste und vielleicht schönste davon der Elbradweg ist. Auf 45 Kilometern bekommt man hier ein idyllisches Flusspanorama mit durchgängig befahrbarer Straße geboten. Die Strecke beginnt bei der malerischen Carolabrücke am Dresdner Stadtrand und führt die Radfahrer bis in die Sächsische Schweiz. Auf dem Weg findet man viele kulturelle Schätze, aber auch für das leibliche Wohl wird gesorgt. Entlang des Weges versorgen Gastronomen die hungrigen Radreisenden gerne mit einer Mahlzeit oder einem kühlen Bier.

Die Wahl des Rads

Wichtig für jede Radtour: das richtige Fahrrad. Der Drahtesel sollte den Straßenverhältnissen angemessen sein. Wer für Dresdens asphaltierten Straßen und das ländliche Umland gerüstet sein möchte, der sollte zu einem Trekkingrad greifen. Eine Neuanschaffung kann sich lohnen, Anbieter wie Bruegelmann bieten eine große Auswahl dieser Allround-Räder. Beim Kauf sollte allerdings auf die einzelnen Komponenten geachtet werden. Eine qualitativ hochwertige Bremse, Schaltung und Beleuchtung haben zwar ihren Preis, sind aber in gefährlichen Situationen lebenswichtig.