Heiß, heißer, Sylvie Meis.... Die Let’s Dance-Moderatorin, Designerin und Unternehmerin feierte am Mittwoch in Hamburg den Launch ihrer ersten eigenen Wäsche-Linie „Sylvie Flirty Lingerie“. Aus diesem Anlass hatte das Multitalent 70 Gäste in ein cooles Loft-Studio geladen, um die neue Kollektion, bestehend aus aufregenden Dessous und sexy Nachtwäsche, zu präsentieren.

 

Und die Gäste fühlten sich wie im 7. Dessous-Himmel! Denn Sylvie hatte sich einiges für ihre Gäste einfallen lassen. Die neuen sexy und verführerischen It-Pieces „für drunter“ wie Höschen, Strings, BHs, Bodies und Negligees waren in der mit zahlreichen Luftballons dekorierten Location kunstvoll in Szene gesetzt worden. „Das ist heute ein sehr, sehr aufregender Tag für mich“, erzählte sie. „’Sylvie Flirty Lingerie’ ist meine erste eigene Dessous-Kollektion. Dass sie ab sofort exklusiv bei Amazon Fashion verkauft wird, ist für mich unglaublich spannend und ein großes Privileg. Online-Shopping ist für mich ganz klar die Zukunft und ich bin selbst seit Jahren der ultimative Online-Shopper.“ Die Kollektion ist zu 100 Prozent Sylvie: „Sie ist aufregend und verspielt zugleich. Es ist für jeden Typ Frau das Passende dabei, egal ob sportlich, romantisch oder sexy“, so Sylvie Meis.

 

Sie zeigte sich wie gewohnt bestens gelaunt und lächelte professionell in die Kameras. Doch an diesem Tag strahlte sie ganz besonders. Denn auch ihr Verlobter Charbel Aouad, der sich sonst noch nie bei einem derartigen Blitzlicht-Event an ihrer Seite zeigte, war eigens gekommen, um ihr an diesem Tag die Daumen zu drücken. Allerdings kam er erst etwas später zur Veranstaltung - als der größte Rummel schon vorbei war.„Ich freue mich sehr, dass Charbel heute hier ist und mich unterstützt“, so Sylvie. „Das bedeutet mir sehr viel, denn es ist ein enorm wichtiger Tag für mich. Und was gibt es Schöneres, als solche wunderbaren Momente gemeinsam erleben zu können? Er ist mein bestes Rezept gegen Lampenfieber“, lachte sie. Dabei ist sie in Sachen Dessous und Co. ein Profi: „Ich war über fünf Jahre lang das Gesicht einer Unterwäsche-Marke. Insofern war für mich naheliegend, etwas in diesem Bereich zu tun, in dem ich mich wirklich auskenne: Unterwäsche und Swimwear. Beides ist meine große Leidenschaft und ein Teil von mir.

 

Schon als Teenager habe ich immer großen Wert auf das „Darunter“ gelegt. Sich wohlzufühlen beginnt bei der Unterwäsche. Da wird jede Frau mir zustimmen“, so Sylvie. Die gebürtige Niederländerin ist nicht nur das Gesicht der neuen Marke, sondern hat die Kollektion mit ihrer eigenen Firma „Meis Enterprise“ entwickelt, designt und realisiert: „Ich habe ein großartiges Team um mich und wir haben eine spannende und arbeitsintensive Zeit hinter uns. Aber die Arbeit hat sich gelohnt. Wenn ich heute auf das Ergebnis sehe, dann macht mich das stolz und glücklich Einen großartigeren Vertriebspartner hätte ich mir nicht erträumen können.“

 

Charbel konnte seine Sylvie dann nach dem erfolgreichen Job in die Arme schließen: „Ich bin wirklich sehr, sehr stolz auf sie. Sie und ihr Team haben einen großartigen Job gemacht. Ich bin mir sicher, dass es eine großartige Sache werden wird.“Zudem hatten die Gäste die Gelegenheit, sich einen Kimono aus der Kollektion von Sylvie mit den eigenen Initialen personalisieren zu lassen: „Der Kimono ist einer meiner Lieblings-Pieces der Kollektion“, verriet Sylvie. „Lässig und sexy zugleich. Für die Nacht haben wir neben Kimonos auch Negligees sowie einen Jumper im Portfolio“, so Sylvie. Auch der Preis ist heiß: „Wir starten schon bei 15,95 Euro, im Durchschnitt liegen die Preise bei 49,95 Euro. Bei allen Styles bewegen wir uns unter 100 Euro“, so Sylvie Meis. Fortsetzung folgt: „Im Frühjahr 2018 wird zudem eine Beachwear-Kollektion auf den Markt kommen.“ 

Aktuell

Wechsel im Vorstand der BMW AG
Zum 1. Januar 2018 wird Pieter Nota neu in den Vorstand der ...
 Disy unterstützt: Klimakonferenz in Bonn
Die COP 23 in Bonn steht im Zeichen der Implementierung des ...
Es gibt keinen Job, der immer Spaß macht...
Was braucht der Mensch, um glücklich im Beruf zu sein? ...

Mode

Die schönsten Kleider
Es ist bei uns Brauch nach Galas, Bällen und Walzernächten ...
Karl Lagerfeld: Modeschöpfer mit tausend Gesichtern
Ob Pret-à-porter, Opernkostüme, Parfüm oder Coca Cola ...
Glamouröse Abendkleider: Für jeden Anlass das angemessene Outfit
Es gibt viele Kleider, in die sich Frauen direkt verlieben ...
Selfies!
Von Talbot Runhof Im letzten Urlaub fiel uns mal wieder ...