Mallorca mal ganz anders

Sangria aus dem Eimer und Feiern bis zum Umfallen: Das soll es laut Regierung bald am Ballermann nicht mehr geben. © istock.com/RR-Photos

Jahrelang galt Mallorca als die Partyhochburg schlechthin und viele Leute kennen nicht mehr als den Ballermann und die Mega-Arena in der Hauptstadt Palma. Doch die beliebte Insel im westlichen Mittelmeer hat noch viel mehr zu bieten als Bier, Bratwurst und Sangria aus Eimern.

Im Mai dieses Jahres haben der Stadtrat von Palma de Mallorca und die regierende Partido Popular ein neues Gesetz beschlossen, das die Ballermann-Urlauber zur Ordnung rufen soll. So sollen Einkaufsbummel in Badebekleidung, öffentliche Saufgelage am Strand und der Handel mit Taschen und Sonnenbrillen bald der Vergangenheit angehören. Für viele treue Urlauber ein absoluter Skandal und so gab es schon zahlreiche Demonstrationen und lautstarke Meinungsäußerungen gegen die neuen Benimmregeln.

Aber es gibt auch Befürworter der Neuerungen. Allen voran natürlich die Gastronomen und Hotelbetreiber, die auf Mallorca Betriebe haben, die eben nicht die typischen Klischees erfüllen, sondern für gehobenen Standard und Luxus stehen und dieses Image auch gern bei den Touristen verbreiten möchten.

Doch auch das ist Mallorca – versteckte Buchten und traumhafte Unterkünfte direkt am Meer. © istock.com/pbsm

Mallorca als Luxus-Insel

Natürlich gab es auch auf Mallorca schon immer Gegenden, in denen bekannte Gesichter traumhafte Villen in den Bergen oder direkt am Strand haben und wo man vom berüchtigten Ballermann-Flair so gar nichts mehr mitbekommt. An der Westküste der Insel, rund 30 km von Palma entfernt, liegt ein malerischer kleiner Ort mit circa 3.000 Einwohnern, der neben zwei Sandstränden und dem Meeresmuseum auch viele historische Bauwerke und Kirchen zu bieten hat. Auch die internationale Hotelkette Jumeirah hat dort ein luxuriöses Hotel und Spa-Resort auf den Klippen oberhalb des Fischerdorfes Port Sóller.

So wollen die Tourismusmanager bald gerne die meisten der Hotels auf der Insel sehen. Auch die Gastronomiebetriebe sollen Köstlichkeiten der Spitzenklasse servieren und den Urlaubern die kulinarischen Highlights der mediterranen Küche näher bringen. Neben vielen Wassersportangeboten soll auch ein Casino eröffnet werden, in dem man mit ein bisschen Glück seine Urlaubskasse aufstocken und in gediegener Runde neue Kontakte knüpfen kann.

Versuchen Sie es doch auch einmal und erleben Sie Mallorca von einer ganz anderen, traumhaften Seite. Die eindrucksvollen Berglandschaften im Westen und urtypischen Naturlandschaften im Süden der Insel versprühen einen unvergleichlichen Charme, der anderen Reisezielen in nichts nachsteht.