Warmfeiern für die Laureus World Sport Awards!

Verleihung der 16. „Laureus World Sports Awards“ in Shanghai: Welcome-Party

Promi-Auflauf in Shanghai! Die Verleihung der Laureus World Sports Awards fand in diesem Jahr erstmals in der chinesischen Mega-Metropole statt. Zahlreiche VIPs aus Sport, Society, Wirtschaft und Showgeschäft ließen sich die Veranstaltung nicht entgehen. Bevor im weltberühmten Grand Theater die begehrten Trophäen verliehen wurden, hatten die Gäste - darunter auch zahlreiche deutsche Prominente wie Ex-Boxer Axel Schulz, Talk-Lady Sabine Christiansen, Torwart-Legende Jens Lehmann (mit Frau Conny) und Ex-Ski-Ass Christa Kinshofer - Gelegenheit, die Wolkenkratzer-City (ca. 15 Mio. Einwohner!) zu erkunden und sich schon einmal warmzufeiern. Erst ging es zur Mercedes Benz Reception (der Stuttgarter Autobauer ist Gründungspartner von Laureus und Hauptsponsor) und danach zur offiziellen Laureus Welcome Party in den 267. Stock des Pearl Tower, wo hoch oben bei Drinks und mit einem fantastischen Blick auf die Stadt schon einmal rekordverdächtig gefeiert wurde...

Für Hollywood-Glamour sorgte Schauspieler und "Superman" Henry Cavill ("Man of Steel"), der bei der Gala einen der Preise überreichen wird.

Talk-Lady Sabine Christiansen durfte als stellvertretende Vorsitzende der Laureus-Stiftung Deutschland nicht fehlen. Sie war mit ihrem Mann Norbert Medus nach Shanghai gereist: "Ich bin seit Anbeginn bei Laureus dabei und war aufgrund meiner sozialen Projekte auch schon mehrmals in Shanghai. Eine spannende Mega-City die niemals schläft."

Die Regensburger Paralympics-Heldin und Monoskifahrerin Anna Schaffelhuber, die in Sotschi fünf Goldmedaillen holte, darf auf einen Award hoffen. Sie ist als Laureus World Sportsperson with a Disabilty nominiert: "Der Preis wäre eine riesengroße Ehre für mich", verriet die Sportlerin, die von ihrem Bruder Josef begleitet wurde.

Für Laureus-Botschafter Axel Schulz war es eine Premiere: "Ich bin zum ersten Mal in Shanghai und war gespannt, was mich erwartet. Eine hochmoderne Stadt, vor allem auch in kulinarischer Hinsicht", lachte er.

"Ein Bekannter hat mir nämlich den Tipp gegeben, in einem Restaurant unbedingt Schlange zu probieren", lachte er. "Ich war 2010 für einen Laureus nominiert gewesen", erzählte Schwimm-Ass Britta Steffens. "Dieses Mal moderiere ich hier für ein Internet TV-Magazin. Ich habe also die Seiten gewechselt und stehe dieses Mal auf der anderen Seite des roten Teppichs."

Es wurde nicht nur gefeiert und vor allem auch Gutes getan. Hinter der Veranstaltung steht die Laureus Sport for Good Foundation, die in 34 Ländern der Welt - und jetzt auch in China - rund 150 Sportprojekte für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche unterstützt und damit sozialen Wandel durch Sport ermöglicht. Und so zogen sich die VIPs, unter anderem auch Ex-Judoka Ole Bischof, am Dienstagnachmittag erst einmal die Fußballschuhe an und kickten beim Celebrity Fußball Match für die gute Sache, nämlich für das 1. Chinesische Laureus Projekt "Hope Schools".

Nicht umsonst hatten sich die Veranstalter ausgerechnet China für die Reise ausgesucht: Gastgeber Dr. Jens Thiemer (Leiter Marketing Kommunikation Mercedes-Benz PKW): "China ist einer unserer größten Fahrzeugmärkte, es ist also ein Teil von Mercedes. Unser Fokus liegt deshalb auf China, und wir sind froh, den Laureus in diesem Jahr hier ausrichten zu dürfen und auch ein soziales Sportprojekt in China vorstellen zu können. Denn Laureus ist kein Glamour-Projekt, sondern eine Initiative, die Kinder unterstützt, die es bitter nötig haben. Die Sport-Awards sind jedes Jahr ein Höhepunkt, aber die Ehrung ist nur ein Bestandteil von Laureus. Wir stellen die Sport-Projekte in den Mittelpunkt."

Ex-Formal 1-Ass Mika Häkkinen trat ebenfalls für die gute Sache in Aktion: er übergab ein Rennauto, einen schnittigen SLS AMG GT3, denn der Verkauf des Wagens brachte 250.000 Euro für die Laureus-Stiftung.

Auf einen der Awards, die am Mittwochabend verliehen werden, dürfen neben Anna Schaffelhuber übrigens auch die Mercedes AMG Petronas Fahrer Nico Rosberg und Lewis Hamilton (nominiert als Laureus Team des Jahres, Lewis Hamilton zudem als Laureus Sportler des Jahres) hoffen. Die Deutsche Fußballnationalmannschaft der Herren, die letztes Jahr in Brasilien den WM-Titel holte, hat Aussichten auf einen Preis als Laureus Team des Jahres, Star-Kicker Mario Götze, der im WM-Endspiel den Siegertreffer erzielte, ist zudem in der Kategorie Laureus Durchbruch des Jahres nominiert.

Ebenfalls dabei: Leichtathletik-Legende Edwin Moses (Vorsitzender der Laureus-Academy; war am Mittwochmittag zu Gast beim IWC-Lunch, wo die diesjährige "Laureus Sport for Good Foundation"-Uhr, eine Ingenieur Automatic, vorgestellt wurde), mit Partnerin Michelle, Olympia-Legende und Laureus Academy-Mitglieder Mark Spitz, die deutschen Laureus-Botschafter Fredi Bobic (ist gemeinsam mit Axel Schulz Schirmherr für das Laureus-Fußball-Projekt "Kick for More"), Martin Braxenthaler, Michael Teuber und Stefan Blöcher, Abenteurer Mike Horn, Thomas und Gabi Haffa und viele mehr.

Text: Andrea Vodermayr

Aktuell

Das aktuelle Editorial der Chefin
Es gibt Menschen, die stöhnen den ganzen Tag. Nicht, weil ...
Jamie kocht Italien
TV-Koch Jamie Oliver liebt Italien – die Landschaften, die ...
Früher spielte er in „Anna“, jetzt spricht er Jesus
Interview mit Schauspieler und Ex-Kinderstar Patrick Bach ...

Mode

Die schönsten Kleider
Es ist bei uns Brauch nach Galas, Bällen und Walzernächten ...
Karl Lagerfeld: Modeschöpfer mit tausend Gesichtern
Ob Pret-à-porter, Opernkostüme, Parfüm oder Coca Cola ...
Glamouröse Abendkleider: Für jeden Anlass das angemessene Outfit
Es gibt viele Kleider, in die sich Frauen direkt verlieben ...
Selfies!
Von Talbot Runhof Im letzten Urlaub fiel uns mal wieder ...