Lassen Sie Ihre Räume duften

Foto: Disy/Alexander Tselmin

Ein bestimmter Geruch wird schnell zum Erkennungszeichen eines Büros oder einer Wohnung. „Eine gute Duftnote wird schnell zum Erkennungszeichen einer Wohnung oder eines Büros“, erklärt Doreen Tunger, die Inhaberin des größten Raumduft-Fachgeschäfts Deutschlands.

 

„Welche Düfte man verwendet, ist eine sehr persönliche Entscheidung. Daher legen wir sehr viel Wert auf eine individuelle Beratung.“ Doreen Tunger ist Expertin auf dem Ge- biet der Raumdüfte. Seit sieben Jahren betreibt sie von Dresden aus das einzige Fachgeschäft für Raumdüfte deutschlandweit. Was einen guten Raumduft auszeichnet erklärt die Ladenbesitzerin ihren Kunden in jeder Beratung. „Ein guter Raumduft ist wie ein Parfüm. Es ist eine Komposition aus drei wesentlichen Duftnoten: Kopf-, Herz- und Basisnote. Der Duft verändert sich mit der Raumluft, er blüht auf und riecht anders mit der Zeit“, so Doreen Tunger. Persönliche Geschmacksempfindungen sind bei Menschen immer unterschiedlich. Wie das Gehör, gehört die Nase eines Menschen zu den Organen, welches sich vor Sinnesreizen nicht verschließen kann. Permanent wird unser Geruchssinn mit einer Flut an Gerüchen konfrontiert. Ob gute oder schlechte, ist erstmal nebensächlich. Die Natur hatte uns gegen eine Überreizung geschützt, in dem unser Gehirn diese Sinneseindrücke filtert. „Dennoch ist die Macht der Düfte nicht zu unterschätzen. Menschen erleben Düfte auch im Unterbewusstsein mit und verknüpfen diese mit Erlebnissen sowie Gefühlen“, so die Duftexpertin. Duftnoten wecken Erinnerungen und helfen uns sich zu entspannen Das kann der flüchtige Geruch von Meerwasser sein, welcher Urlaubserinnerungen weckt oder der Duft von Flieder, welcher Kindheitserinnerungen wach ruft. Anhand des Erlebten sind für Menschen Düfte immer unterschiedlich wohltuend. So geht es uns auch mit negativen Erinnerungen. Wer schon Mal einen brennenden Weihnachtsbaum im Wohnzimmer stehen hatte, wird den Geruch von Tanne nicht besonders mögen. Was am Anfang, zusammen mit Ihrem Geschäftspartner Dirk Oschmann, als Online-Shop begann, ist heute eine edle Boutique in Dresdens Neustadt geworden. „Jetzt haben wir endlich eine würdige Ausstellungsfläche für unsere Kunden. Hier haben wir die Zeit, auf die Wünsche jedes Kunden einzugehen“, sagt die Ladenbesitzerin. In ihrer Boutique hat Doreen Tunger für jede Räumlichkeit die richtige Duftnote. „Wir sind zuversichtlich, dass bald auch Firmen zu unserem Kundenstamm zählen werden“, erklärt die Duft-Expertin.„Seit Jahren machen Firmen durch sogenanntes Duft- Marketing auf sich aufmerksam. Was in den USA schonseit Jahrzehnten praktiziert wird, wird langsam auch in Deutschland üblich. Großunternehmen wie die Deutsche Bahn oder die Commerzbank haben in ihren Einrichtungen ihren eigenen, charakteristischen Duft. Düfte werden immer öfter im Einzelhandel, der Hotellerie, Wellness- und Beautybereich eingesetzt. Das Ziel ist, es den Kunden auf einer Gefühlsebene zu berühren, die sonst unerreichbar ist“, so Doreen Tunger.

Foto: Disy/Alexander Tselmin

Für solche Vorhaben ist die Raumduftshop gut gewappnet. Ob ein sehr individueller Duft aus einem Diffuser, so nennt man die Fläschchen mit den Rattan-Stäbchen als Duftträger, oder ein neutral dezenter Duft aus einem elektrischen Autoduftspender – Sie hat für alle Raumsituationen eine Lösung. Mit über 4.000 verschiedenen Produkten ist der Raumduftshop in Dresden Marktführer für Raumdüfte deutsch- landweit und erhielt für seine Kundenfreundlichkeit und professionelle Online-Beratung bereits mehrere Auszeichnungen. „Entscheidend ist für uns, dass wir aus- schließlich Raumdüfte vorstellen, von denen wir selbst begeistert sind“, erklärt die Expertin. Bei der Auswahl der Raumdüfte achtet Sie darauf, dass die Gerüche nicht als chemisch empfunden werden. Gerade die günstigen Raumdüfte, wie zum Beispiel Duftkerzen, sind synthetisch. „Die Duftmoleküle der Duftspenderlösungen sind feiner und werden dadurch intensiver wahrgenommen“, so Doreen Tunger. Bei empfindlichen Personen führen Düfte auf künstlicher Basis zu Kopfschmerzen und Migräne. Die Düfte im Raumduftshop sind auf alkoholischer Basis, versetzt mit natürlichen, oder naturgemäßen ätherischen Ölen. Die Preise variieren, je nach Marke und Menge. Wer hier einen Duft erwerben möchte, muss dafür nicht unbedingt tief in die Tasche greifen. Einen guten und hochwertigen Marken-Raumduft gibt es hier bereits ab 10 Euro zu kaufen. Doch auch exklusive Premium-Marken wie Linari (bis zu 600 Euro) und Culti Milano (39 Euro) gibt es im Angebotssortiment des Raumduftshops. Einige hochwertige Premium-Marken wie Laura Tonatto sind in Deutschland lediglich über den Raumduftshop zu beziehen. Die Auswahl reicht von frischen Citrus-Düften für das Badezimmer, warmen und ruhigen Düften für das Wohnzimmer, entspannenden Düften für das Schlafzimmer bis zu blumig fruchtigen Noten für den Flur. Auch für Büros hat Doreen Tunger die passende Note. Allgemein sollen frische Düfte die Kreativität am Arbeitsplatz fördern. „So ist Zitronengras oder Grüner Tee für kreative Berufe hilfreich“, sagt Doreen Tunger. In stressiger Arbeitsumgebung, zum Beispiel an der Ladenkasse, sind eher beruhigende Düfte wie Vanille angenehm. Frauen mögen eher blumige Duftnoten. Männer empfinden holzige Düfte als schön. Je nach Raumgröße ist es möglich, verschiedene Duftlösungen einzusetzen. „Die modernste Möglichkeit ist ein programmierbarer elektrischer Duftspender, welcher nur zu bestimmten Arbeitszeiten aktiv ist. Wenn der Duft dezent riecht und gut im Raum platziert ist, so schafft man damit Kreativität anzuregen ohne dass der Mitarbeiter den Geruch überhaupt wahrnimmt“, so die Expertin. „Der Duft schafft es im Unterbewusstsein dennoch, eine Gefühlreaktion auszulösen.“ Für die Zukunft hat sich Doreen Tunger Ziele gesetzt. Sie möchte in jeder größeren Stadt einen Raumduftshop aufmachen.