Kulinark-Award für Depardieu am Arlberg

Kulinark-Award für Depardieu bam Arlberg

 

Prominente Gourmets und Kunstfans zog es im August nicht an den Beach, sondern in die Berge. Genauer gesagt ins schöne St. Anton am Arlberg. Dort fand das 4. „Kulinarik & Kunst Festival“ statt, das als eine der beste Gourmet-Veranstaltungen der Welt gilt. Drei Wochen lang präsentieren sich inmitten der idyllischen Berglandschaft 40 Sterne- und Haubenköche, 30 Top-Winzer und 30 Weltklasse-Künstler verschiedener Genres. 

 

Die Mischung aus Kunst, Spitzengastronomie, erstklassigen Weinen und Entertainment hatte auch zahlreiche prominente Genießer angelockt. Am Samstag gab sich in dem Bergdorf der französische Schauspieler Gérard Depardieu die Ehre. Depardieu war beim Festival an der richtigen Adresse, denn neben seiner Arbeit als Schauspieler ist er Winzer und Restaurantbesitzer und hat auch ein eigenes Kochbuch auf den Markt gebracht. Er ist, wie auch Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann und die Starköche Heinz Winkler und Hans-Peter Wodarz, einer der „kulinarischen Schirmherren“ der Veranstaltung und besuchte das Festival am Samstag. Denn er wurde dort mit dem begehrten Kulinarik-Award „Summitas“ ausgezeichnet: ein Preis, der zum zweiten Mal verliehen wurde und davor an Eckart Witzigmann ging. Nach der Preisverleihung gab Depardieu sich dann auch noch den kulinarischen Genüssen des Festivals hin und schaute Starkoch Norbert Niederkofler in der Küche über die Schulter.

 

Einen großen Promi-Auflauf gab es bereit am Eröffnungstag. Beim Probeschlemmen auf 1850 Meter Höhe auf der Bergstation Gampen gaben sich die VIPs die Klinke in die Hand: Mit dabei waren unter anderem Schauspieler und Genießer Elmar Wepper (schon zum vierten Mal dabei war), die Ex-Ski-Stars Rosi Mittermaier und Christian Neureuther, Moderator Max Schautzer mit seiner Frau Gundel, Schauspieler Günther Maria Halmer. Zudem konnte Gastgeber Axel Bach (Präsident und Gründungsmitglied des Kulinarik & Kunst Festivals und Hotelier Fünf Sterne Superior Hotel „Der Tannenhof“ in St. Anton), Eagles-Präsident Frank Fleschenberg, Luis Trenker-Gründer Michi Klemera und Politiker Wolfgang Kubicki begrüßen. Unter dem Motto „Frauenpower“  kochten Top-Köchinnen wie Tanja Grandits (Restaurant Stucki in Basel, 2 Michelin Sterne) Olesya Drobot (gilt als Nummer 1 der kulinarischen Szene St. Petersburg), Anna Matscher (Restaurant „Zum Löwen“ in Tisens, Südtirol) und Rebecca Clopath (Schweiz) für die 280 Gäste auf. 

 

Weiterer Höhepunkt war der „Alrberger Genusscampus“: ein Open-Air-Event, bei dem gleich 19 Sterne- und Haubenköche aus ganz Europa, darunter unter anderem auch der Münchner Hans-Jörg Bachmeier („Blauer Bock“) die Gästeschar verwöhnten. Außerdem die „Ladies Night“, bei der neben den fünf männlichen Mitglieder der Truppe „Australia Manpower“ mit ihren durchtrainierten Körpern auch der Wein „Frauenversteher“ vom Weingut Michi Lorenz bei den anwesenden Damen für Begeisterung sorgte: u.a. bei der Münchner Schönheitsärztin Dr. Sandra Lorenz. Parallel gab es bei der „Mens Night“ Deftiges vom Grill von Starkoch Frank Heppner, eine Einführung in die Kunst des Zigarrendrehens und Power für die Ohren von der AC/DC Coverband „Ian Cussick & Like AC/DC“.

 

Kunstfans kommen ebenfalls auf ihre Kosten: In der Kunsthalle des „Alrberg 1800 Resort“ zeigen Künstler wie Elvira Bach, Nikolai Makarov, Michael Fischer-Art und Michel Würthle über den gesamten Zeitraum des Festival ihre Werke. Noch bis zum 9. September dauert das Festival. Die Besucher dürfen sich unter anderem noch auf die Modenschau des alpinen Lifestylelabels „Luis Trenker“ von Michi Klemera freuen, die am 30. August im Herinenstollen über die Bühne geht. 

 

Andrea Vodermayr