Auch Dresdner Kinder leiden

Umfrage unter Dresdner Schülern: 30 Prozent leiden häufig unter schmerzendem Kopf Der Trend zu elektronischen Spielen und medialer Unterhaltung aber auch eine weiter komprimierte Wissensvermittlung in der Schule sind bei Kindern und Jugendlichen ebenso ...

[mehr]
Einnässen bei Kindern

Einnässen ist das häufigste urologische Symptom bei Kindern und Jugendlichen. Von Ängsten und Schulproblemen bis hin zu funktionellen und organischen Störungen – Harninkontinenz kann viele Ursachen haben. Häufig entwickeln betroffene Kinder in der Folge negative ...

[mehr]
Kinderärzte sollen Blutdruck kontrollieren

Immer mehr Kinder und Jugendliche haben einen zu hohen Blutdruck,weil sie übergewichtig sind. Eine europäische Leitlinie fordert deshalb, dass Kinderärzte bei Vorsorgeuntersuchungen den Blutdruck kontrollieren. Hochdruckerkrankungen, auch Hypertonie genannt, waren ...

[mehr]
Von der Schnittverletzung bis zur Verbrennung

Unfallverletzungen im Kindes- und Jugendalter sind einer der häufigsten Gründe zur Vorstellung in einer Notfallambulanz. In einer Studie des Robert Koch-Instituts (RKI) wurde anhand einer Längs- und Querschnitterhebung an 12? 368 Kindern und Jugendlichen von 0 bis 17 ...

[mehr]
Einnässen bei Kindern - Immer noch nicht trocken?

Prinzipiell muss man zwischen 1.) der klassischen Enuresis, dem nächtlichen Einnässen, das heißt der unfreiwilligen Blasenentleerung zur falschen Zeit am falschen Ort jenseits des fünften Lebensjahres und 2.) der nicht organischen (funktionellen) und organischen ...

[mehr]
Stuhlinkontinenz bei Kindern durch Fehlbildungen des Darmes

Stuhlinkontinenz ist auch im Kindesalter ein Tabuthema: Anorektale Fehlbildungen treten in Deutschland mit einer Häufigkeit von 1:3000 bis 1:5000 bei Neugeborenen auf. Dabei handelt es sich umeine Fehlbildung des unteren Darmabschnitts, sodass entweder kein Anus ...

[mehr]
Wächst der Knochen oder liegt eine ernsthafte Erkrankung vor? Wachstumsschmerzen bei Kindern sind eine Ausschlussdiagnose

Bis zu einem Drittel aller Kinder zwischen 2 und 12 Jahren leidet hin und wieder unter Wachstumsschmerzen. Bevor diese Diagnose gestellt werden kann, müssen ernsthafte Erkrankungen ausgeschlossen werden, etwa eine Infektion, ein Knochenbruch, Rheuma oder gar ein ...

[mehr]
Kinderschlafmedizin

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen - dies zeigen auch die Erkenntnisse ausder pädiatrischen Schlafforschung und Schlafmedizin. Viele Erkrankungen,welche im Kindesalter auftreten, haben einen Einfluss auf die Schlafqualität und damit Folgen für die Entwicklung der ...

[mehr]
Angeborene Fehlfunktion des Immunsystems: Autoinflammatorisches Syndrom bei Kindern frühzeitig erkennen und behandeln

Beim Autoinflammatorischen Syndrom (AIS) kommt es zunächst meist nur zu recht unspezifischen Symptomen: Wiederkehrende Fieberschübe, Lymphknotenschwellungen, Ausschläge oder Schmerzattacken werden häufig als Infektionen fehlinterpretiert. Oft dauert es Jahre, bis ein ...

[mehr]