Kartenvorverkauf zum 13. SemperOpernball in Dresden startet

Foto: Ben Gierig

Bis zum 13. SemperOpernball am 26. Januar 2018 ist es noch lange hin. Allerdings wirft die schönste Nacht des Jahres ihre Schatten weit voraus. Denn erstmals startet der Vorverkauf für den Ball bereits im März und damit mehr als zwei Monate früher als im vergangenen Jahr. Am Montag, 13. März 2017, ab 0.00 Uhr heißt es schnell sein, denn die Tickets für den SemperOpernball sind heiß begehrt und viele Kategorien schnell ausverkauft.

 

„Der enorme Resonanz und das überwältigende Echo auf den 12. SemperOpernball Anfang Februar hat uns dazu bewogen, den Kartenvorverkauf schon jetzt zu beginnen“, sagte Hans-Joachim Frey, künstlerischer Leiter und 1. Vorsitzender des Semper Opernball e.V. „Ganz offensichtlich haben die neue Programmstruktur, die neue Dynamik und die extravagante Mischung der Elemente sowie die Tatsache, dass die Gäste wieder mehr tanzen konnten, überzeugt und das Interesse am Ball weiter wachsen lassen. Bereits am Abend des SemperOpernballs und während der Fernsehübertragungen im MDR und einen Tag später bei 3sat erreichten uns so viele Kartenvoranfragen wie noch nie. Dem wollen wir mit dem vorgezogenen Verkaufsbeginn Rechnung tragen und unseren Fans schon jetzt Sicherheit geben, dass sie 2018 beim 13. SemperOpernball in Dresden dabei sein werden.“ 

 

Der SemperOpernball ist der größte Klassik-Entertainment-Event im deutschsprachigen Raum. Er lockt jedes Jahr mehr als 2.500 Gäste in die Semperoper und noch einmal rund 15.000 Ballfreunde auf den Theaterplatz zum Semperopenairball. 2017 verfolgten die Live-Übertragung im Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) weit über 2 Millionen Zuschauer. Mit einer Sensationsquote von 18,6 Prozent Marktanteil im Durchschnitt stellte der MDR einen neuen Zuschauerrekord auf. Damit ist der SemperOpernball ein absoluter Quotenhit in der deutschen Fernsehlandschaft. Im vergangenen Jahr verfolgten im Mittel 14,8 Prozent den Ball live zuhause vor dem Bildschirm. Der durchschnittliche Marktanteil des MDR-Programms liegt sonst bei rund 9,8 Prozent. 

 

Kartenbestellung über den Buchungsbogen 

Ob im Hauptsaal an den VIP-Tischen, von ganz oben im vierten Rang oder in den Nebensälen – wer den 13. SemperOpernball live verfolgen möchte, kann sich ab 13. März 2017 über den Buchungsbogen seine gewünschten Tickets bestellen. Weitere Informationen können unter www.semperopernball.de in der Rubrik „Karten & Preise“ oder telefonisch unter 0351 – 484 54 66 abgerufen werden.