Jubiläum! Zehn Jahre HOPE-Gala

Die HOPE-Gala Dresden bittet zum 10. Mal zu einem facettenreichen Bühnenprogramm in das Schauspielhaus.

 

Die Benefizgala findet zugunsten des Projektes HOPE Cape Town statt, das sich in Südafrika um HIV-positive Kinder in den Elendsvierteln von Kapstadt kümmert. Über 836.000 Eurohaben die Dresdner bereits nach Südafrika überwiesen. Sie fließen in die Finanzierung von Ärzten und Gesundheitsarbeitern und stärken so die Selbsthilfe vor Ort.

 

Der 7. HOPE Award geht an Oskar-Preisträger Harry Belafonte. Der Schauspieler und Musiker engagiert sich seit Jahrzehntengegen Diskriminierung, Krieg und Unterdrückung, kämpfte an der Seite von Martin Luther King und Nelson Mandela undnutzt seine Popularität immer wieder, um auf die Probleme in Afrika hinzuweisen. Der HOPE Award wird seit 2009 verliehen. Bisherige Preisträger waren unter anderen UNO-Botschafterin Waris Dirie, die CDU-Politikerin Rita Süßmuth, Gery Keszler, Gründer des Vereins AIDS LIFE und Organisator des Life Ball in Wien und Rainer Ehlers, einer der Gründer der Deutschen AIDS-Stiftung. Jeder, der eine Karte für die Gala kauft, unterstützt das Projekt in Südafrika und ist Teil eines emotiona-len Abends mitzahlreichen Künstlern. Sie alle treten ohne Gage auf - darunter der Cellist Jan Vogler und die Dresdner Philharmonie. Das Orchester begleitet auch die international gefeierte Sopranistin Simone Kermes und das "Echo Ensemble" aus sechsjungen Sängern des Dresdner Kreuzchor. Musik voller Leidenschaft verspricht die Performance des Singer- Songwriters Nevio Passaro und des italienischen Tenors Domenico Re. Alexa Feser steht für deutsche Pop-Musik mit berührenden Texten, und das junge Gesangstalent Danyiom Mesmer - Gewinner von "The Voice Kids" - ist der diesjährige Nachwuchsstar auf der HOPE-Bühne.

 

Für die Moderation der 10.HOPE-Gala konnte Andrea Ballschuh gewonnen werden. Sie wird unterstützt von der jüngsten HOPE-Botschafterin Chelsea Fontenel. Das kleine Mädchen mit der ganz großen Stimme ist schon zum dritten Malbei der HOPE-Gala dabei. Nach dem Bühnenprogramm im Schauspielhaus laden die Veranstalter zur After-Show-Party mit fünf weiteren Bands undSolisten in das Erlwein-Capitol im Ostrapark. Die HOPE-Gala trägt auch dazu bei, dass die Themen HIV und AIDS stärker in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rücken. Über 6,4 Millionen Menschen sind in Südafrika mit dem HI-Virus infiziert, darunter mehr als 360.000 Kinder und Jugendliche. Täglich gibt es 1.285 Neuinfektionen und 490 AIDS-Todesfälle. Hoffnung schenken die Gesundheitsarbeiter und Ärzte vonHOPE Cape Town. Die HOPE-Gala Dresden ist der größte Einzelspender zur Finanzierung dieser Initiative. Sie finanziert zwei Ärztinnen und sichert so die kontinuierliche Betreuung der Kinder in den Townships.

 

Die Tickets für die HOPE-Gala gibt es über die Homepage www.hopegala.de sowie an allen Vorverkaufskassen wahlweise für 115 Euro inklusive Imbiss in der Pause bzw. ab 210 Euro inklusive Imbiss, After-Show-Party und VIP-Shuttle. Ein Ticket für die After-Show-Party kostet 110 Euro inklusive Catering und Getränke.

 

www.hopegala.de