Der Ammersee

Martin Gebhardt/pixelio.de

Der Ammersee ist der drittgrößte See Bayerns und liegt nur 30km südwestlich von München. Bei den Einheimischen wird er aufgrund seiner idyllischen Lage auch 'Bauernsee' genannt. Große Hotels sucht man hier vergebens. Der Ausblick auf die Zugspitze im Süden und dem Kloster Andechs, bekannt für sein süffiges Bier, im Osten sind einmalig. Die beiden größten Städte sind Dießen und Herrsching. Letzteres besitzt übrigens die längste Binnensee-Promenade Deutschlands. Der See ist direkt an das S-Bahn-Netz Münchens angegliedert. Die Verbundenheit zur Landschaft ist es auch, die zahlreiche Initiativen zum Schutz der einzigartigen Natur hervorgebracht hat. Inzwischen sind es vier Biotope, die in europäische Projekte eingebunden sind und für deren Erhalt man alles tut.

Der Ammersee bietet ein reichhaltiges Freizeitangebot. Es gibt Golf- und Tennisplätze, der See lädt zum Segeln Wasserski oder Tauchen ein. Im Sommer lassen sich die zahlreichen Wander- und Radwege nutzen. Dank der Nähe zu den Alpen, bleiben auch im Winter keine Skiwünsche offen. Egal ob alpine Hänge, gemütliche Skiwanderwege oder Loipen für den Breitensport: Alles ist bequem zu erreichen. Bei Immobilienhändlern gilt er als Geheimtipp. Bisher erhielt der Ammersee nicht so viel Aufmerksamkeit wie seine großen Brüder Tegernsee und Starnberger See. Denn trotz seiner guten Lage, hervorragenden und ganzjährigen Freizeitmöglichkeiten sind die Preise für Immobilien, Grundstücke und Wohnungen verhältnismäßig moderat. Dabei gilt Herrsching am Ostufer als etwas kostspieliger und exklusiver als Dießen am Westufer. Das nur geringe Angebot führt dazu, dass inzwischen auch vom See entfernte Lagen ein gesteigertes Interesse erfahren. Die Nachfrage nach Baugrundstücken oder Häusern mit Seeblick oder Seezugang ist besonders hoch. Dementsprechend begrenzt ist das Angebot. Für Immobilien in Toplagen ziehen die Preise in den letzten Jahren kontinuierlich an. Die Bereitschaft, diese Preise zu zahlen, ist in den letzten Jahren ebenfalls gestiegen.

Immobilienumfrage am Ammersee

Erika Kaufmann - Ammersee Immobilien

Ich verkaufe und vermiete seit 1987 Immobilien rund um das Münchner Seenland mit dem Schwerpunkt Ammersee. Die Nachfrage nach hochwertigen Wohnimmobilien, speziell vor den Toren Münchens, ist sehr hoch. Das liegt zum Beispiel an den großartigen Freizeitangeboten. ...

[mehr]
Benjamin Herfeldt - Geschäftsführer Herfeldt Immobilien

Die Vorteile des Immobilienstandorts am Ammersee liegen klar in der wunderschönen Lage im Voralpenland und in der Nähe zu München und den Bergen. Die gute Autobahnanbindung nach München und Augsburg sind überzeugende Argumente für Immobilienkäufer. Das Wichtigste, ...

[mehr]
Simone Grau - Simone Grau Immobilien

Den Immobilienstandort Ammersee zeichnet seine Nähe zu München und Augsburg aus. Beides sind wichtige Wirtschaftsstandorte. Bewohner profitieren vom hohen Freizeitwert sowie der Nähe zu den Alpen, Italien und Österreich. Wer jetzt investiert, investiert in einen ...

[mehr]
Robert Frank – Inhaber Frank & Frank Immobilien

Das Besondere am Ammersee ist, dass er, im Vergleich zum Starnberger See, nicht so sehr im Fokus steht. Trotz der vergleichbaren Distanz zu München ist er nach wie vor ein Geheimtipp. Ein Grund hierfür ist die Infrastruktur in direkter Seelage. Die Mehrzahl der ...

[mehr]