Große Oper, klingende Namen und Victoria Swarovski kam vom Tanzparkett zur Otello-Premiere

Osterzeit = Festspielzeit! Alle Jahre wieder pilgert die kulturbegeisterte Society zu den Salzburger Osterfestspielen. Das im Jahr 1967 von Herbert von Karajan gegründete, zehntägige Festival (bis zum 28. März) zieht hochkarätige Prominenz aus Politik, Wirtschaft, Kunst und Kultur an. Besonders hohe VIP-Dichte herrschte am Samstagabend im Großen Festspielhaus. Dort wurde das von der Volkswagen AG unterstützte Festival (der Wolfsburger Autokonzern ist für die nächsten drei Jahre offizieller Partner der Osterfestspiele) mit einer Neu-Inszenierung der Verdi-Oper „Otello“ offiziell eröffnet.Große Roben und klingende Namen... Viele Stammgäste waren da. Dazu zählen Unternehmerin Maria-Elisabeth Schaeffler und ihr Ehemann Jürgen Thumann: „Wir freuen uns sehr auf den „Otello“ und genießen noch bis Mittwoch den Festspielzauber.“Im Sekundentakt brachten die Bentley, Porsche, Audi und VW-Limousinen die elegant gekleideten Gäste zum Opernhaus. Künstler Rolf Sachs legte den Weg vom „Goldenen Hirschen“ zum Festspielhaus zu Fuß zurück. Ohne seine Lebensgefährtin Mafalda von Hessen, dafür in Begleitung einer Dame namens Pia Hahn (Tochter des ehemaligen VW-Chef Carl-Horst Hahn): „Wir sind uralte Freunde“, sagte er. Am Vorabend noch auf dem Tanzparkett, jetzt schon in der Oper: „Let’s Dance“-Teilnehmerin Victoria  Swarovski schwebte in einer Robe von Designerin „Katja Konvents“ ins Festspielhaus. Und auf schwindelerregend hohen Louboutin-Pumps. Tun ihr die Füße noch nicht weh? „Es geht noch“, meinte sie lachend. „Morgen geht’s um acht Uhr schon wieder zum Trainieren. Aber ich wollte heute unbedingt hierher, da ich Verdi liebe und mein Vater mich eingeladen hat.“Ebenfalls im Blitzlicht stand Salzburg-Stammgast und Mick Jagger-Exfrau Bianca Jagger. Sie kam mit  dunkler Sonnenbrille und mit Salzburgs Top-Galerist Thaddaeus Ropac, bei dem sie jedes Jahr zu Gast ist.Die Gäste erwartete ein kulturelles Highlight: Dafür sorgten Christian Thielemann, seit 2013 der künstlerische Leiter des Festivals, und die Sächsische Staatskapelle Dresden, deren Arbeit seit vielen Jahren von Festspiel-Partner Volkswagen unterstützt wird. Der renommierte Opernregisseur Vincent Boussard zeichnete für die Inszenierung verantwortlich und Vincent Lemaire für das Bühnenbild. Die Titelpartie sang José Cura, einer der weltweit gefragtesten Tenöre, Star-Sopranistin Dorothea Röschmann begeisterte als Desdemona und die Kostüme hatte kein Geringerer als der berühmte französische Modeschöpfer Christian Laxcroix kreiert.Flick-Tochter Elisabeth Prinzessin von Auersperg-Breunner (mit Ehemann Alexander Prinz von Auersperg-Breunner) setzte modische Akzente – dank Clutch mit der Aufschrift „Miss Flick“.Günther Graf von der Schulenburg (Gründer und künstlerische Leiter des „Soli deo Gloria"-Festivals in Wolfsburg) und seine Frau Véronique gehören ebenfalls fast schon zum Inventar: „Wir sind bereits im 18. Jahr dabei. Es ist wie ein Klassentreffen. Es ist großartig, dass Volkswagen das Festival unterstützt, wie auch wieder mein eigenes Festival „Soli deo Gloria“ Ende Mai in Wolfsburg, zu dem wir bedeutende Künstler wie Georg Baselitz, Isabel Karajan und Thomas Hampson erwarten.“„Das ist heute ein musikalischer Genuss“, lobte Sternekoch Eckart Witzigmann. „Ich komme aus dem Salzburger Land, deshalb bin ich immer gerne hier. Bei den Osterfestspielen war ich allerdings zuletzt vor zehn Jahren.“ Begleitet wurde er von seiner Lebensgefährtin Nicola Schnelldorfer, die in pinkfarbener Robe auf dem Red Carpet glänzte.Nach der Aufführung hatte Volkswagen rund 120 Gäste, darunter viele Förderer der Osterfestspiele, zum Empfang in die „Kulisse“ geladen. Zu späterer Stunde schauten dort auch die Musiker, die Solisten und alen voran Christian Thielemann vorbei, die natürlich mit viel Applaus bedacht wurden.Nicht nur die „großen“ Opernfreunde kommen in dieser Saison auf ihre Kosten, sondern vor allem auch Kinder und Jugendliche. Volkswagen hatte bereits eine Woche vor der Premiere Kindern Schulkindern und Kindern des Salzburger SOS-Kinderdorfs den Besuch des Kinderkonzerts „Kapelle für Kids“ der Sächsischen Staatskapelle Dresden ermöglicht, zudem hatte man Bewohner und Helfer aus dem Flüchtlingshaus der Caritas im Salzburger Stadtteil Mülln zur Otello-Generalprobe eingeladen. „Wir möchten vor allem auch dem jungen Publikum die Auseinandersetzung mit Kunst und Kultur ermöglichen und ihnen somit neue Perspektiven eröffnen“, so Benita von Maltzahn (Leiterin Kultur und Gesellschaft Volkswagen AG). „Die Partnerschaft mit den Osterfestspielen ergänzt unser internationales Engagement zur nachhaltigen und vielschichtigen Förderung von Kunst und Kultur.“Außerdem gesichtet: Charlotte Gräfin von Bismarck-Schönhausen (Schwiegermutter von Karl-Theodor zu Guttenberg), die Mietwagenunternehmer Erich und Regine Sixt, Mathias Döpfner (Vorstandsvorsitzender Axel Springer AG), Tassilo Prinz von Metternich mit FrauClarissa, der im August zum Grafenegg-Festival lädt („Wir haben Christian Thielemann zu Gast und das heute war ein wunderbarer Vorgeschmack“), Musikproduzent Harold Faltermeyer mit Lebensgefährtin Birgit Wolff, Fotograf Andreas Mühe (Bruder von Anna Maria Mühe; „Ich war schon mehrmals im Sommer hier, jetzt erstmals an Ostern“) mit Lebensgefährtin Betty Sommer, Unternehmer Peer Schatz (Quiagen) mit seiner Frau Nadine, Pierre Pelegry, Schmuck-Lady Nathalie Knauf (mit Mutter Eliana Kappelhoff-Wulff), die tags darauf zum Schmuck-Cocktail in den „Goldenen Hirschen“ lud, die Berliner Mode-Designerin Sandra Papst, der Münchner Star-Friseur Thomas Kemper mit Frau Brita („Für uns ist das heute eine doppelte Premiere, wir sind zum ersten Mal bei den Osterfestspielen“), Carin Pepper mit LebensgefährteDonald Hellstedt, der Münchner Anwalt Bernhard Frohwitter mit Lebensgefährtin Julia, Hayo Wilms, Michael Berger-Sandhofer (Präsident des Vereins der Förderer der Osterfestspiele Salzburg), Sacher-Chefin Elisabeth Gürtler, der Münchner Juwelier Thomas Jirgens, Konradund Barbara Bernheimer.... 

 

Text: Andrea Vodermayr

Aktuell

Das aktuelle Editorial der Chefin
Es gibt Menschen, die stöhnen den ganzen Tag. Nicht, weil ...
Jamie kocht Italien
TV-Koch Jamie Oliver liebt Italien – die Landschaften, die ...
Früher spielte er in „Anna“, jetzt spricht er Jesus
Interview mit Schauspieler und Ex-Kinderstar Patrick Bach ...

Mode

Die schönsten Kleider
Es ist bei uns Brauch nach Galas, Bällen und Walzernächten ...
Karl Lagerfeld: Modeschöpfer mit tausend Gesichtern
Ob Pret-à-porter, Opernkostüme, Parfüm oder Coca Cola ...
Glamouröse Abendkleider: Für jeden Anlass das angemessene Outfit
Es gibt viele Kleider, in die sich Frauen direkt verlieben ...
Selfies!
Von Talbot Runhof Im letzten Urlaub fiel uns mal wieder ...