Gitta Saxx: Ihre fünf besten Tipps für den perfekten Beach-Body

Fotos: Privat
Fotos: Privat
Fotos: Apricot beauty & healthcare

In Sachen Beauty ist sie für vielen Frauen ein Vorbild: Gitta Saxx. Immer gepflegt, strahlend schön und perfekt „in shape“ – so kennt man das quirlige und energiegeladene Multitalent. Kaum zu glauben, dass sie mittlerweile 52 Lenze zählt. Man könnte sie gut und gerne zehn Jahre jünger schätzen. Von schmerzhaften Behandlungen, Faltenunterspritzungen und Co. hält sie nichts: Gitta setzt auf natürliche Methoden. Vor viele Frauen ist sie ein Vorbild. Gitta hat ein eigenes Fit-Buch geschrieben, eine eigene Kosmetiklinie auf den Markt gebracht und gibt gemeinsam mit der Yogaleherin Tanja Seehofer u.a. auf Kreuzfahrtschiffen „Beauty & Spirit“ Workshops zu den Themen Schönheit von Innen und außen sowie Yoga-Kurse. Uns hat die Beauty-Expertin nun ihre 5 besten Tipps und Tricks für den perfekten Sommer-Body verraten. Denn die Bikini-Saison naht und da möchte frau eine gute Figur machen. Und natürlich gerne wie Gitta ein paar Jahre jünger aussehen...

 

1) Sport macht Spass

„Immer in Bewegung bleiben! Keine Angst, es muss jetzt nicht anstrengend werden! Sport strafft die Haut, am ganzen Körper. Und das gelingt schon mit einfachen und wenig aufwändigen Übungen. Meine Lieblingsübungen um die Haut straff zu halten sind Bankdrücken, Liegestützen und Schwimmen. Die einfachste und effektivste Übung jedoch ist die „Brustpresse“. Legen Sie beide Handflächen aneinander und achten Sie darauf, dass die Ellenbogen möglichst eine waagerechte Linie auf Brusthöhe bilden. Nun kräftig die Hände zusammen drücken und langsam bis zehn zählen, dann lösen. Fünfmal wiederholen. Diese kleine Übung lässt sich leicht und schnell überall durchführen. Ich persönlich liebe auch Yoga und könnte mir ein Leben ohne Sonnengruß und Co. nicht mehr vorstellen. Aber egal für welche Art von Bewegung oder Sportart man sich entscheidet: die Hauptsache ist, dass man Spaß daran hat und dran bleibt.“

 

2) Anti Falten-Silikon Pads fürs Dekolleté

„Das Dekolleté zählt zu unseren schönsten Körperteilen. Gerade im Sommer, in der Zeit der Tops, Bikinis und luftigen Sommerkleider, sind alle Blicke auf diese Körperregion gerichtet. Doch vor allem das Dekolleté bedarf der Pflege, denn dort ist die Haut sehr dünn und empfindlich. Durch den natürlichen Alterungsprozess der Haut, zu häufiges Sonnenbaden oder das Schlafen auf der Seite entstehen mit der Zeit unschöne Dekolleté-Falten, die sich nicht mehr von alleine zurückbilden. Ich habe für mich gerade das Silicone care Décolleté Pad von Apricot entdeckt. Das Pad hält lange, ist bequem und man wird schon nach der ersten Anwendung mit einem glatten Dekolleté belohnt! Man legt es einfach für eine Stunde auf die Haut oder aber trägt es in der Nacht – schön und faltenfrei im Schlaf. Wenn man es regelmäßig auflegt, bleibt das Dekolleté in diesem wunderbar jugendlichen Zustand. Schmerzhafte und teure Behandlungen wie zum Beispiel Faltenunterspritzungen kann man sich damit sparen. Die knapp 35 Euro für das Pad sind bestens investiert.“

 

3) Klopfen und pflegen

„Unsere Haut benötigt eine sorgfältige Pflege, die genau auf den jeweiligen Hauttyp und das Alter abgestimmt ist. Das gilt sowohl fürs Gesicht als auch für das Dekolleté. Die Reinigung ist hierbei genauso wichtig wie das Cremen. Mein Tipp: Zum Waschen eine leichte Reinigungscreme,-Schaum oder -Lotion verwenden und danach mit einer Creme sanft Gesicht und Dekolletémassieren. LeichteKlopf-Massagen fördern die Durchblutung und damit die Regeneration des Bindegewebes, wodurch man die Elastizität verbessern kann. Ich persönlich massiere abwechselnd mit beiden Händen ungefähr fünf Minuten lang das Dekolleté von der Brustwarze bis hoch zum Kinn.“ 

 

4) Sonnenbaden in guter Dosierung

„Wir wissen alle, dass Sonne unserer Haut schadet. Aber es fühlt sich einfach so gut an, wenn wir uns von ihren Strahlen wärmen lassen. Und das Vitamin D, das dabei entsteht, ist ebenfalls sehr wichtig! Deshalb ist es wichtig, die richtige Dosierung zu finden. Setzen Sie sich nicht zu häufig und nicht zu lange der Sonne aus. Die UV-Strahlen schädigen die Haut und das lässt uns alt aussehen. Deshalb ist es wichtig, immer einen ausreichenden Sonnenschutz zu verwenden. Ich verwende mindestens Lichtschutzfaktor 30 und lege nach dem Sonnenbaden kühle Kompressen auf.“

 

5) „Grüne“ Ernährung

„Du bist was du isst. Diesen Satz kennt jeder. Ich versuche, mich überwiegend vegetarisch zu ernähren und verarbeitete Produkte zu vermeiden. Gerade im Sommer ist es doch so einfach, sich gesund zu ernähren. Überall gibt es jetzt frisches und buntes Obst und knackiges Gemüse. Einfach einmal ein neues Rezept ausprobieren und es kommt in Sachen Ernährung keine Langeweile auf! Ich liebe auch selbst gemachte Smoothies, vor allem in Grün, darin steckt die geballte Vitamin-Power. Mein Zutaten für meinen Lieblings Beauty-Shot: Spinat, Ingwer und Ananas – einfach yummy! Am Wichtigsten ist es, dass man mit sich zufrieden ist. Das ist immer noch das beste Beauty-Geheimnis. Wahre Schönheit kommt vor allem von innen.“

 

Text: Andrea Vodermayr