Honorarkonsulin für Ecuador: Gisela Prinzessin von Sachsen Herzogin zu Sachsen

Der Ausbau der Kommunikation zwischen Sachsen und den mittel und lateinamerikanischen Ländern ist das Hauptziel der Konsulin. Herzensangelegenheit ist ihr auch die Unterstützung mexikanischer Straßenkinder durch private Hilfsprojekte.

Seit 2009 repräsentiert die Gattin von Alexander Prinz von Sachsen Herzog zu Sachsen, Honorarkonsul des Königreichs Spaniens, die Republik von Ecuador in Dresden. Mit den mittelamerikanischen Ländern verbindet die Prinzessin ein halbes Leben. Bis 1998 war sie selbst in Mexico City tätig, auch ihre Hochzeit mit Prinz Alexander wurde standesamtlich in ihrer ehemaligen Heimatstadt gefeiert. Als Honorarkonsulin will Prinzessin Gisela besonders den Umweltschutz in der Republik von Ecuador stärken. Der Anfang könne im Tourismus geschehen, so die Konsulin. Wenn der Tourismus sanft und ökologisch nachhaltig von statten gehe, wäre dem Land sehr geholfen und ein Großteil der Arbeit geschafft.